TSV Frankenmarkt: "Neun Verletzte verkraftet keine Mannschaft"

Im Vorjahr belegte der TSV Frankenmarkt den achten Platz, in der aktuellen Saison der 1. Klasse Süd kletterte die Mannschaft von Trainer Josef Bauer in der Tabelle bis auf den fünften Rang nach oben und hat nur vier Punkte weniger am Konto als der Herbstmeister aus Bad Goisern. "Es wäre viel mehr möglich gewesen, nach einem sensationellen Saisonstart hat jedoch der Verletzungsteufel gnadenlos zugeschlagen und unseren Kader dezimiert. Letzendlich haben wir noch das Beste daraus gemacht, uns eine vernünftige Ausgangsposition verschafft und überwintern in Lauerstellung", erklärt Sportchef Markus Pleiner.

 

Nach sensationellem Start schlägt Verletzungsteufel zu - Torfabrik der Liga

Die Bauer-Elf war zunächst das Maß der Dinge und verzeichnete mit sechs Siegen einen perfekten Start. In der zweiten Herbsthälfte zeigte der Pfeil zumeist jedoch in die falsche Richtung, konnte in den übrigen sieben Runden nur ein einziger "Dreier" eingefahren werdern - vier Spiele gingen verloren. "Am Anfang hat alles gepasst, haben die Spiele nicht nur gewonnen, sondern souveräne Siege gefeiert. Dann jedoch hatten wir verletzungsbedingt mit massiven Personalproblemen zu kämpfen. Es mussten die Jungen in die Bresche springen und haben ihre Sache gut gemacht. Aber neun Verletzte verkraftet keine Mannschaft", so Pleiner. Der TSV feierte drei Heimsiege und behielt in der Fremde sogar vier Mal die Oberhand. Die Frankenmarkter ließen es im Herbst ordentlich krachen und avancierten zur Torfabrik der Liga - Thomas Lassl und Sebastian Greisinger zeichneten für 24 der 45 TSV-Treffer verantwortlich. Allerdings kassierten sechs Teams weniger Gegentore. "Die zu vielen Gegentore waren zum einen den Ausfällen geschuldet, zum anderen ist unser Spiel offensiv ausgerichtet und sind bestrebt, zumindest ein Tor mehr zu machen als wir bekommen. Natürlich hätten wir uns etwas mehr erwartet, aufgrund der Verletzungsmisere müssen wir mit dem Abschneiden jedoch zufrieden sein - und sind es auch", meint der Sportchef.

 

Keine Kaderveränderung - Trainingslager in Kroatien

Die Übertrittszeit hat in Frankenmarkt keine Spuren hinterlassen. "Es war nichts geplant, haben uns nach möglichen Verstärkungen nicht umgesehen und demzufolge keine Transfers getätigt. Dafür bestand auch kein Grund, denn da die im Herbst verletzten Spieler wieder fit sind, verfügen wir über einen starken und ausgeglichenen Kader", begründet Markus Pleiner die ereignislose Winterpause. In den beiden bisherigen Testspielen zwang die Bauer-Elf zwei Bezirksligisten in die Knie: 3:0 gegen Neukirchen/Vöckla und 3:1 gegen Gschwandt. Am heutigen Nachmittag trifft der Fünftplatzierte auf Mattsee und bestreitet am kommenden Freitag gegen Lenzing das nächste Match. Am Aschermittwoch reisen die Kicker nach Kroatien und halten in Porec ein Trainingslager ab.

 

"Wollen im Aufstiegskampf eine entscheidende Rolle spielen"

Die Frankenmarkter sind von der Tabellenspitze nicht weit entfernt und hätten nichts dagegen, nach einigen Jahren wieder in die Bezirksligsa zurückzukehren. "Wir sind damals mit 32 Punkten am Konto unglücklich abgestiegen und bemühen uns seither, in diese Liga zurückzukehren. Die Vorbereitung ist bislang planmäßig und vor allem verletzungsfrei verlaufen, weshalb wir uns für die entscheidende Phase der Meisterschaft einiges ausrechnen", so Pleiner. "In der Tabelle liegen die Top-Sechs eng beisammen, weshalb eine ebenso intensive wie spannende Rückrunde zu erwarten ist. Es ist alles möglich, selbst der Meistertitel bzw. Aufstieg. Wir wollen im Aufstiegskampf eine entscheidende Rolle spielen, um dieses Ziel erreichen zu können, muss die Bilanz in den direkten Duellen aber positiv ausfallen".

 

Zugang:
---

Abgang:
---

Transferliste OÖ 1. Klasse Süd

Bisherige Testspiele:
3:0 gegen Union Neukirchen/Vöckla (BLS)
3:1 gegen Union Gschwandt (BLS)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Süd

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter