Union Gampern erkämpft Punkteteilung gegen Attnang

Im Rahmen der 25. Runde der 1. Klasse Süd kam es unter anderem zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen der Union Gampern und dem FC Attnang. Während die Gäste weder in den Auf- noch in den Abstiegskampf verwickelt sind, gilt es für Gampern, den drittletzten Platz, welcher zur Teilnahme an der Abstiegsrelegation berechtigt, zu verteidigen. Diesem Vorhaben wurde heute mit Zähnen und Klauen begegnet.

 

Holzleitner-Doppelpack sorgt für Punkteteilung

Von Anfang an zeigte die Loibl-Elf Charakter und warf sich aufopferungsvoll in den Kampf. Die spielerisch überlegenen Gäste wurden geschickt attackiert und in jeder Phase des Spiels untermauert, dass man hier und heute auf heimischem Platz keinen Zentimeter herschenken würde. Nach zehn Minuten wurde man für den hohen Einsatz bereits belohnt, als Michael Fürthauer zum Jubel von über 100 Gamperer Zuschauern zum 1:0 einnetzte. Als wenig später noch der Ungar Jozsef Horvath zum 2:0 abdrückte, schien die Euphorie in Gampern keine Grenzen zu kennen. Die Gäste aus Attnang ließen sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und schlugen kurz vor der Pause nach einer schönen Aktion über die Seite zu. Maximilian Holzleitner verwandelte die Flanke von der ersten Stange aus sicher zum 2:1.

Trainer einig in Nachbetrachtung

Im zweiten Durchgang drückte Attnang weiter und versuchte, die Gäste einzuschnüren. Das Chancenplus der Attnanger wurde den Heimischen schließlich doch zum Verhängnis, als erneut Holzleitner traf. Dieses Mal fasste er sich ein Herz und zog aus der Distanz ab. In der Folge blieb das Spiel weiter interessant, alleine Tore wollten trotz Chancen auf beiden Seiten keine mehr fallen. Die Union Gampern kann durch dieses 2:2 einen wichtigen Punkt im beinharten Abstiegskampf erringen und hat die Chance auf den Klassenerhalt weiter in der Hand.

Bernd Loibl, Trainer Union Gampern:
"Das war heute ein sehr kampfbetonte Partie. Der Punkt war hochverdient, wir haben uns heute geopfert. Attnang war spielerisch überlegen, aber unsere Mannschaft hat aufopferungsvoll dagegengehalten."

Adiz Cetin, Trainer FC Attnang:
"Letztlich hat sich Gampern diesen Punkt verdient, weil sie einfach gekämpft haben. Wir haben drei bis vier Hunderter vergeben heute."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter