Nullnummer reicht UFC Attergau zum Meistertitel

In Runde 25 kam es zum ersten Meisterschaftsendspiel der 1. Klasse Süd zwischem dem ATSV Zipf und dem UFC Attergau. Der Tabellenführer aus Attergau lag im Vorfeld des Spiels vier Punkte vor dem ersten Verfolger aus Zipf und benötigt damit lediglich einen Punkt im direkten Duell, um den Meistertitel bereits eine Runde vor Schluss fixieren zu können. Auf der anderen Seite bedeutete diese Partie die letzte Chance für Zipf auf den Titel, für Brisanz war also gesorgt. Am Ende trennten sich die Mannschaften jedoch torlos, damit ist der UFC Attergau Meister der 1. Klasse Süd.

Chancen auf beiden Seiten

Schiedsrichter der Partie war Servan Yilmaz vor der beeindruckenden Kulisse von 600 Zusehern in der Zipfer Arena. Beide Teams legten von Beginn an gut los und wollten beide den so wichtigen Sieg einfahren. So gab es bereits nach wenigen Minuten den ersten Offensivversuch der Heimischen, die nach einem Konter erstmals gefährlich werden konnten. In weiterer Folge entwickelte sich ein munteres Hin und Her, in der sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten. Nach knapp einer Viertelstunde wurde es dann gleich doppelt brandig vor den beiden Toren, als zunächst ein Schuss von Herndler nur an der Stange landete, wenige Augenblicke später Christian Lechner mit einer starken Parade den Führungstreffer für Attergau verhinderte. In der Tonart ging es dann bis zur Pause weiter, nach 45 Minuten ging es dann mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Attergau fixiert Meistertitel

Nach der Pause blieb vieles aus Halbzeit eins auf der Strecke, beide Teams taten sich lange schwer, Torchancen in der Fülle wie vor der Pause sollte es in Durchgang zwei dann nicht mehr so viele geben. Dennoch hatte Attergau bereits in Minute 47 eine gute Chance durch Breitwieser, zehn Minuten später hielt Lechner mit einer weiteren starken Parade Zipf im Spiel. Das Spiel plätscherte danach etwas dahin, weitere Höhepunkte bis auf eine Gelb-Rote Karte für Zipf`s Florian Pohn in der Nachspielzeit gab es dann nicht mehr, am Ende blieb es damit also beim Stand von 0:0, was dem UFC Attergau zum Meistertitel reicht.

Wolfgang Haberl, Trainer UFC Attergau:
„Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel auf gutem Niveau. Wir haben sicher nicht auf 0:0 gespielt, können damit aber sehr sehr gut leben. Jetzt darf gefeiert werden.“

Die Besten:

Zipf: Christian Lechner (TW), Roland Herndler (RV)

Attergau: Lukas Lametschwandtner (ZM), Dominic Derflinger (LV) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter