SV Pasching feiert Heimsieg gegen Franckviertel Linz

Der SV Pasching 16 empfing in der 2. Runde der 2. Klasse Mitte den SV Franckviertel Linz. Beide Teams hatten das erste Meisterschaftsspiel verloren. Auch in der letzten Saison war die Punkteausbeute eher mager. Pasching schloss die Tabelle gar auf dem letzten Platz ab. Daher handelte es sich um ein Kellerduell in der Liga. Doch die Heimischen boten eine starke Leistung und gingen daher verdient als Sieger vom Platz.

Chancenarmer 1. Spielabschnitt

Die 1. Halbzeit verlief in Summe ausgeglichen. Beide Teams konnten sich nur wenige Szenen vor dem gegnerischen Tor herausspielen. Es überwog die kämpferische Komponente. Beide Teams traten couragiert auf, doch spielerisch kam nicht  viel zusammen. Es waren umkämpfte 45 Minuten, in denen sich kein Team eine Überlegenheit erarbeiten konnte. Es sei jedoch erwähnt, dass die Partie trotz einiger Fouls immer fair war und keine übertriebenen Härteeinlagen zu sehen waren.

Steigerung nach der Pause

Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel qualitativ besser und vor allem die Paschinger konnten sich die eine oder andere Chance herausspielen. Franckviertel konnte zunächst noch gut dagegen halten und stand in der Verteidigung relativ stabil. Doch ein Doppelpack innerhalb von weniger als zwei Minuten entschied schlussendlich die Partie. Das 1:0 in der 70. Minute entstand nach einem Steilpass. Es war eine schnell herausgespielte Aktion und Manuel Rechberger konnte zur Führung vollenden. Etwas mehr als eine Minute später machte Richard Maurer den Deckel drauf. Es war die erste Aktion nach dem Anstoß und einem darauf folgenden Ballverlust der Gäste. Die Aktion wurde abermals blitzschnell ausgespielt und Franckviertel verteidigte in dieser Szene auch nicht gut. Somit hatte Maurer leichtes Spiel und verwertete zum 2:0. Danach hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen und der SV Pasching 16 brachte den Sieg souverän über die Zeit. Es war ein seltener, aber über die 90 Minuten betrachtet, verdienter Sieg für die Hausherren. Der SV Franckviertel Linz rangiert nun auf dem letzten Tabellenplatz.

 

Beste Spieler:

SV Pasching 16: Marco Roider (IV), Manuel Rechberger (ST)

 

Johannes Kaltenegger, Sportlicher Leiter SV Pasching 16:

" Der Sieg geht über weite Strecken in Ordnung. Wir boten in der 1. Halbzeit eine kämpferisch gute Leistung und konnten ab Mitte der 2. Halbzeit auch spielerisch überzeugen. Das 1:0 war wunderschön herausgespielt und auch der 2. Treffer war spielerisch gut gelöst. Wir haben unsere Chancen genützt und somit sind die drei Punkte meiner Ansicht nach auch verdient. " 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter