ASKÖ Treffling behält im Lokalduell die Oberhand [Video]

Das erste Duell der 3. Runde in der 2. Klasse Nord-Mitte wurde freitagabends unter Flutlicht zwischen den Lokalrivalen Sportunion Stiftinger Bau Unterweitersdorf und ASKÖ Treffling ausgetragen. Beide Mannschaften waren hochmotiviert, vor allem, weil beide noch auf den ersten Saisonsieg warteten. Während für Treffling das Warten nach den 90 Minuten ein Ende hatte, muss sich Unterweitersdorf weiter gedulden. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Anfangsviertelstunde macht Gastgebern Hoffnung

Dabei begann die Partie aus Sicht der Hausherren durchaus vielversprechend. Bereits in der 7. Minute war es Klaus Gierlinger, der nach einem Eckball von der rechten Seite am höchsten sprang und den Ball wuchtig ins Trefflinger Tor köpfelte. Die frühe Führung schien Unterweitersdorf Auftrieb zu geben und nach einem Foul im Strafraum hatte wiederum Gierlinger per Elfmeter die große Chance, seine Mannschaft mit 2:0 in Front zu bringen. Doch Trefflings Torwart Pascal Meindl erriet die Ecke und parierte Gierlingers Schuss.

Tor 1:0 Unterw.df. 7

Mehr Videos von Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf

 

Retourkutsche von Treffling

Nach dem vergebenen Elfmeter bekam Treffling das Spiel unter Kontrolle und erhielt nur 3 Minuten später selbst einen Hand-Elfmeter. Horst Kloimstein ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich. Das war natürlich sehr ärgerlich für Unterweitersdorf, statt 2:0 stand es nun 1:1. Doch es wurde nicht besser: In der 25. Minute wurde Trefflings Mohammad Gharabli steil geschickt, dieser umkurvte danach geschickt den Torhüter und schob zum 1:2 ein. Dies war zugleich auch der Pausenstand.

 

Gäste machen den Sack zu

Treffling bot von nun an eine souveräne Vorstellung und verwaltete das Spiel in beeindruckender Manier. In der 61. Minute ließ Christopher Sallinger eine große Chance auf das 1:3 ungenützt. Dies erwies sich im Nachhinein nicht mehr als spielentscheidend, da Treffling in der 87. Minute eine Lücke in der kompakten Unterweitersdorfer Abwehr entdeckte: Wieder war es Gharabli, der den Ball nach einem guten Angriff über die linke Seite nur mehr ins leere Tor befördern musste. Das Spiel war somit gelaufen, die Trefflinger durften sich über die ersten 3 Punkte der neuen Saison freuen.

 

Alexandre Gilles, Trainer ASKÖ Treffling:

„Nach dem frühen Rückstand haben wir Ruhe bewahrt, weil wir wussten, dass wir spielerisch stärker sind. In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, konzentriert zu bleiben und auf das dritte Tor zu gehen. Es war eine gute Leistung der gesamten Mannschaft.“

 

 

Florian Wurzinger

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter