Knappes Ding! ASKÖ Luftenberg müht sich gegen Langenstein zum Aufstieg

Ein wahres Herzschlagfinale hatte das Saisonfinish der 2. Klasse Nord-Ost zu bieten. Nicht weniger als drei Mannschaften kämpften noch um die zwei begehrten direkten Aufstiegsplätze. Unter anderem auch die ASKÖ Luftenberg, die im letzten Spiel der Saison im Derby beim ATSV Langenstein bestehen musste. Als Zweitplatzierter reichte den Gästen ein voller Erfolg zum sicheren Aufstieg in die 1.Klasse, die Schwierigkeit der Aufgabe war allen Beteiligten aber durchaus bewusst.

Spielbestimmende Gäste gehen standesgemäß in Führung

Ein Derby schrieb ja bekanntlich meist eigenen Gesetze, doch die Mannen auf Seiten der ASKÖ Luftenberg gingen hochkonzentriert in das alles entscheidende Match, wollte man sich vom Zwölften der laufenden Meisterschaft auf gar keinen Fall in die Aufstiegssuppe spucken lassen. Dementsprechend engagiert gingen die Auer-Schützlinge auch von Beginn an ans Werk, erarbeiteten sich früh eine klare Überlegenheit, scheiterten aber zu Beginn immer häufiger an der eigenen Abschlussschwäche. Der Gegner blieb somit lange Zeit im Spiel und das Ergebnis torlos. Schließlich dauerte es fast eine halbe Stunde ehe der klare Favorit doch noch in Front gehen konnte. Florian Huemer trifft für seine Mannschaft nach einem sehenswerten Angriff und stellt zur Pause bereits alle Weichen auf Aufstieg.

 

Die Nerven halten am Ende

Grundsätzlich hatten die Gäste auch nach der Pause weitestgehend alles mehr oder weniger im Griff, doch teilweise begannen doch auch die Nerven etwas zu flattern. Die Heimischen wurden dadurch teils doch den Tick gefährlicher, ohne die Führung aber wirklich zwingend zu gefährden. Am Ende hielt der starke Keeper Martin Tischberger den Sieg für seine Mannschaft fest und freut sich so wie die gesamte Luftenberger Mannschaft bis hin zum Platzwart über den gelungenen Aufstieg in die 1.Klasse. 

 

Stimme zum Spiel:

Gerald Nerold, Sektionsleiter ASKÖ Luftenberg:
"Ich tue mir momentan wirklich hart, dass ich viel erzähle, weil ich noch immer so geflasht bin. Es war des erwartet schwere Spiel, aber am Ende war es ein kämpferisch verdienter Sieg. Wir sind extrem, extrem happy, dass wir jetzt in die 1.Klasse kommen."

 

Die Besten:

ATSV Langenstein: /

ASKÖ Luftenberg: Florian Huemer (IV) und Martin Tischberger (TW)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter