Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SC Ernsthofen macht Kampf um den Relegationsplatz wieder spannend

In der 21. Runde der 2. Klasse Ost wartete am Sonntagnachmittag eine Partie mit großer Brisanz. So empfing der auf Platz drei liegende SC Ernsthofen mit dem UFC Ternberg den Tabellenzweiten. Beide Mannschaften waren vor diesem Spiel durch fünf Punkte voneinander getrennt, der UFC konnte also mit einem Punktgewinn den Vizemeistertitel absichern. Auf der anderen Seite wollte der SC mit einem vollen Erfolg den Zweikampf wieder spannend machen, was mit einem 3:2 Heimsieg auch gelingen sollte.

Ernsthofen erwischt Traumstart

Bereits wenige Sekunden nach dem Anpiff von Schiedsrichter Postlbauer durften die Gastgeber bereits den ersten Treffer bejubeln. Thomas Farthofer konnte mit einem platzierten Schuss ins Eck Ternberg-Goalie Brandhuber überwinden und mit der ersten Gelegenheit auf 1:0 stellen. Zwei Minuten später kamen die Hausherren erneut zu einer guten Chance und gingen prompt mit 2:0 in Führung. Nach einem weiten Einwurf von Schaurhofer bringen die Gäste den Ball nicht weg, Gabela nutzte dies aus und erhöhte die Führung. Ternberg war zwar sichtlich geschockt, brauchte aber nur wenige Minuten, um selbst zu einer guten Einschussmöglichkeit zu kommen. Tormann Rittmannsberger konnte aber mit einer überragenden Parade die Chance zu Nichte machen. In Minute 18 kam es dann aber knüppeldick für den UFC. Über die rechte Seite kam Ernsthofen sehr leicht Richtung Grundlinie, die Hereingabe konnte sich Martin Böhm im Strafraum annehmen und überlegt auf 3:0 stellen. In weiterer Folge plätscherte das Spiel etwas dahin bis kurz vor der Halbzeit Bernhard Putz der Anschlusstreffer gelang. Nach einem schweren Patzern von Rittmannsberger beim Abschlag, steckte Tabernig durch auf Putz, der am Goalie vorbeiging und zum 3:1 einschob.

Ternberg in Halbzeit zwei am Drücker

Die Ternberger kamen gut aus der Halbzeit, versuchten von Beginn an ein weiteres Tor nachzulegen. Dies sollte sich bereits wenige Minuten später auszahlen. Erneut wurde Putz auf die Reise geschickt, der wiederum an SC-Goalie Rittmannsberger vorbeiging und den UFC wieder hoffen ließ. In der 60. Minute folgte der nächste Höhepunkt in dieser Partie. Rittmannsberger brachte einen Ternberger im Strafraum zu Fall, der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Peter Wolfslehner trat an, scheiterte mit einem schwachen Versuch aber an Rittmannsberger. Ternberg war anschließend weiterhin am Drücker, konnte aber ihre besten Chancen nicht nützen. Auf der Gegenseite hatte man zudem auch Glück, dass der SC einen schnellen Konter fast stümperhaft ausließ. Somit blieb es beim 3:2 für den SC Ernsthofen, die den UFC Ternberg vor dem letzten Spieltag nochmals unter Druck setzen kann. 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung