SV Ebensee gibt nicht nach - Kahrer trifft beim eigenen Jubiläumsspiel

altaltAuch der frühe Wintereinbruch konnte die derzeitige Siegesserie des SV Ebensee nicht stoppen. 25 Helfer machten das Spielfeld schneefrei, was mit einem Sieg gegen den SV Aurach belohnt wurde. Die Adamovic-Elf avanciert damit immer mehr zum ersten Verfolger der beiden Top-Teams aus St. Wolfgang und Neukirchen/A.

Vorsichtiger Start der Heimischen

Die Heimischen begannen gegen eine kämpferische Auracher Mannschaft sehr vorsichtig und kamen zunächst noch zu ganz wenig gefährlichen Tormöglichkeiten. Ein Freistoß von Rudolf Ippisch ging an die Aussenstange und auf der Gegenseite verhinderte der Ebenseer Torhüter Markus Eisenberger gekonnt seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. In der 20. Spielminute durften die Gastgeber erstmals jubeln, Ippisch zog nach einem schnell durchgeführten Einwurf alleine aufs Tor und stellte mit einem schönen Flachschuss auf 1:0. In Folge hatte Stefan Neuböck eine gute Chance die Führung weiter auszubauen, sein Kopfball ging jedoch ganz knapp über das Auracher Gehäuse. Auf der Gegenseite fabrizierte Kapitän Lukas Holzinger einen unglücklichen Abwehrfehler, den Daniel Schütz zum 1:1-Ausgleichstreffer in Minute 37 nützte.

Jubilar schafft endgültige Entscheidung

In der zweiten Spielhälfte spielte Ebensee wesentlich aggressiver und kam zu unzähligen guten Möglichkeiten um die Führung wieder zu übernehmen. In der 51. Spielminute kam der leicht angeschlagene Andreas Kahrer, der an diesem Tag sein 100. Meisterschaftsspiel für den SV Ebensee bestritt, für Lukas Schneider und traf bei seiner ersten Ballberührung mit einem herrlichen Freistoß nur die Innenstange. Ebensee drückte jedoch weiter, der großartig spielende Alexander Peer ging auf der linken Seite durch und seine Vorlage nützte Ippisch in der 54. Spielminute mit einem herrlichen Schuss zum verdienten 2:1. In weiterer Folge vergab Christian Stüger eine Riesenchance um die Führung weiter auszubauen. Aurach kämpfte stark und war nur mehr im Konterspiel gefährlich. Nach einer schönen Angriffsaktion der Heimischen über Kahrer zu Ippisch zeigte der starke Auracher Torhüter Marek Nyvlt sein ganzes Können und verhinderte einen weiteren Treffer. In der Schlussphase brachte Trainer Adamovic mit Simon Brejcha und Josef Rascan - dies war sein 250. Meisterschaftsspiel für den SV Ebensee - noch frische Kräfte. Erst in der Schlussminute gelang Kahrer in seinem Jubiläumsspiel mit einem überlegten Flachschuss der entscheidende Treffer zum verdienten 3:1-Sieg.


Werde Fan von unterhaus.at

Josef Holzinger

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter