Spielberichte

SPG Schneegattern/Pöndorf rehabilitiert sich und gewinnt beim Tabellenführer in Gampern [Video]

Das Topspiel der 18. Runde in der 2. Klasse Süd lautete diesmal Union Gampern gegen die SPG Schneegattern/Pöndorf. Dabei traf der Tabellenführer Gampern auf die Vierplatzierte Spielgemeinschaft. Gampern konnte sich mit einem bisher bärenstarken Frühjahr und dem Punktemaximum von 12 Punkten die Tabellenführung von Steyrermühl holen. Auch Schneegattern konnte die ersten drei Partien allesamt gewinnen, letzte Woche verlor man aber sensationell gegen den damaligen Tabellenletzten aus Ebensee. Dementsprechend motiviert ging die Antunovic-Elf auch in die Partie und konnte schlussendlich Gampern mit 4:2 in die Schranken weisen.

 

Antunovic-Elf geht mit Führung in die Pause

In der Anfangsphase sahen die ca. 150 Zuschauer am Sportplatz in Gampern ein Mittelfeldgeplänkel beider Mannschaften. Nach und nach nahmen die Gäste schließlich das Heft des Handelns in die Hand und kreirten erste gute Möglichkeiten. Das erste Tor fiel dann in der 36. Minute, nach schönem Pass von Dominik Borozni stürmte Damir Ibrahimovic alleine auf das Gampern-Gehäuse zu und schloss eiskalt zur 0:1-Führung für Schneegattern ab.

Tor 0:1 Schneeg./P. 38

Mehr Videos von Schneeg./Pöndorf

Bereits sieben Minuten später in der 43. Minute dann das 0:2 für die Antunovic-Elf, diesmal war es Damir Borozni der nach einem langen Pass von Dominik Borozni alleine vor Gampern-Goalie Alexander Polt die Nerven behielt.

 

Gampern kämpft sich in die Partie zurück, Schneegattern kontert sich ins Glück

In der zweiten Halbzeit waren keine sieben Minuten gespielt, da fiel auch schon das 0:3 für die Gäste. Nach einem weiten Diagonalball konnte Eniz Bahtic den Ball souverän vor Polt einschieben und zum Jubel abdrehen. In der 59. Minute konnte dann die Union Gampern das erste mal an diesem Tag anschreiben. Nach einer Freistoßflanke von Jozsef Horvath kam der Ball irgendwie zu Christoph Fath, und dieser stocherte den Ball zum 1:3 in die Maschen. Danach wurde Gampern etwas besser, und in der 87. Minute konnte Horvath per Elfmeter sogar auf 2:3 verkürzen und so die Partie wieder spannend machen. Und fast wäre auch der Ausgleich gefallen, jedoch bugsierte Gamperns Neven Gojic den Ball aus fünf Metern nicht ins Tor, sondern knallte den Ball an die Querlatte. So kam es wie es kommen musste und Schneegattern fuhr in der 92. Minute einen Konter, den Damir Borozni zum schlussendlichen 2:4-Endstand verwertete. Gampern verlor durch diese Niederlage die Tabellenführung wieder an Steyrermühl, die zuhause gegen Zell/Moos ein 1:1-Unentschieden erreichten. Schneegattern überholt mit diesem Sieg Neukirchen/A. und ist neuer Dritter.

 

Stimmen zum Spiel:

Günther Pfarl, Trainer Union Gampern: "Wir waren heute leider nicht frei im Kopf und hatten zu viel Respekt vor der individuellen Klasse unseres Gegners. Die spielentscheidende Szene war für mich das 0:2, das für mich aus einer klaren Abseitsposition fiel. Ein Unentschieden wäre aufgrund unserer Aufholjagd in der zweiten Halbzeit vielleicht gerecht gewesen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie nach dem 0:3 noch einmal zurückgekommen ist."

 

Thomas Kreil, Sektionsleiter SPG Schneegattern/Pöndorf: "Das war ein verdienter Sieg von uns. Wir hatten zusätzlich zu den Toren noch gute Möglichkeiten und hätten auch mehr Tore erzielen können. Nach der unterirdischen Leistung letzte Woche gegen Ebensee haben wir uns heute mit einer anständigen Leistung rehabilitiert. Die Spielweise von Gampern ist uns entgegengekommen, da auch Gampern eher die spielerische Lösung sucht und nicht nur hart spielt."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter