Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zwei Ex-Grünauer bescheren SV Scharnstein verdienten Derby-Sieg

UFC Grünau
SV Scharnstein

Am Samstagnachmittag empfing der UFC Grünau den SV Wolf System Scharnstein. Sechs Tage nachdem die Varga-Elf in Oberwang den Tabellenführer der 2. Klasse Süd gestürzt hatte, wollten die Grünauer auch den aktuellen Spitzenreiter in die Knie zwingen. Doch die Mannen von Coach Heinz Pfaffenwimmer gingen und entschlossen ans Werk und verteidigen mit einem hochverdienten 2:0-Derbysieg die Tabellenführung. Der UFC absolviert bislang eine tadellose Saison, musste jedoch die zweite Heimniederlage in Folge einstecken.

Drack bringt Tabellenführer in Front

Gewarnt vom Grünauer Sieg in Oberwang gingen die Gäste konzentriert ins Derby. Die Pfaffenwimmer-Elf fand gut ins Spiel, machte von Beginn an ordentlich Dampf und hatte Spiel und Gegner im Griff. Nachdem UFC-Schlussmann Edin Ivkovic einen satten Distanzschuss von Max Mahringer aus dem Kreuzeck gefischt hatte, zappelte der Ball nach einer halben Stunde in den Maschen. Mit dem ungemein laufstarken Fabian Drack brachte ausgerechnet ein Ex-Grünauer den Tabellenführer auf die Siegerstraße. Nach dem Führungstreffer blieben die Gäste am Drücker, bis zur Pause warteten rund 200 Besucher aber vergeblich auf weitere Tore. 

SV-Kapitän trifft zur Vorentscheidung

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Aigner bekamen die Zuschauer das gleiche Bild zu sehen. Die Pfaffenwimmer-Elf überließ auch im zweiten Durchgang nichts dem Zufall und kontrollierte weiterhin das Geschehen. Nachdem Tobias Götzendorfer, dessen Karriere in Grünau ihren Anfang genommen hat, einen Kopfball an die Stange gesetzt hatte, traf der SV-Kapitän zur Vorentscheidung. Nach einem Stanglpass und einem Tumult im Grünauer Strafraum stellte Götzendorfer auf 0:2. Der Tabellenführer ließ in der Folge nicht locker, die Scharnsteiner leisteten sich jedoch den Luxus, einige Chancen zu vergeben. In Minute 85 hätte die Heimelf rund um Spielertrainer Laszlo Varga beinahe zurück ins Spiel gefunden, ein gefährlicher Querpass fand aber keinen Abnehmer. Der SV Scharnstein ließ im Finish nichts anbrennen und verteidigte mit dem bereits neunten Saisonsieg die Tabellenführung.

Heinz Pfaffenwimmer, Trainer SV Scharnstein:
"Meine Mannschaft hat die vermutlich beste Saisonleistung abgeliefert und einen hochverdienten Derbysieg gefeiert, der auch höher hätte ausfallen können. Wir absolvieren bislang eine tolle Saison und wollen auch zum Herbstausklang punkten".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung