Taiskirchen: "Haben Startphase verschlafen"

Nach zwei Siegen in Folge fehlte der Union Raiffeisen Taiskirchen im dramatischen Aufstiegskampf der 2. Klasse West auf einen Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz nur ein einziger Punkt. Nach dem 1:0-Erfolg in Hinspiel wollte die Mannschaft von Trainer Karl Schusterbauer sich gegen die Union BauPast Polling auch in der Fremde durchsetzen. "Die Startphase haben wir aber komplett verschlafen, war keine Körperspannung, gar nichts vorhanden", ärgert Taiskirchens Coach die schwache Performance in den ersten rund 25 Minuten.

Als die Taiskirchener im Launerbergstadion vor rund 150 Besuchern aufgewacht sind, führte die Heimelf von Trainer Stefan Putta bereits mit 2.0. Nachdem Legionär Milan Svoboda einen Elfmeter zur Führung verwandelt hatte, durften die heimischen Fans durch Christian Reinthaler einen weiteren Treffer bejubeln. In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zur erarbeiten.

Die Startphase des zweiten Durchgangs ist für die Schusterbauer-Elf besser verlaufen, konnte Raffael Feichtinger einen Handselfmeter zum Anschlusstreffer verwandeln. Zum Ausgleich der Taiskirchener war erneut ein Strafstoß nötig: Nach einem Foul am eben erst eingewechselten Stefan Ertl knallte Feichtinger auch den zweiten Penalty in die Maschen.

Die Entscheidung in diesem Spiel fiel zwei Minuten später auf der anderen Seite: Bei einem Klärungsversuch übersah Taiskirchens Libero Thomas Gadermayr Pollings Franz Reiter und spielte dem Stürmer den Ball genau vor die Beine. Der Angreifer traf nur die Latte, den Abpraller schob aber der eingewechselte Philipp Badegruber ins leere Tor und fixierte den 3:2-Sieg der Union Polling, die am kommenden Sonntag in Mehrnbach zu Gast ist. Mit der fünften Saisonniederlage ist die Union Taiskirchen auf den sechsten Rang abgerutscht und der Rückstand auf einen Aufstiegsplatz auf vier Punkte angewachsen. Im Heimspiel gegen Pram bekommt es die Schusterbauer-Elf mit einem direkten Konkurrenten zu tun.

Karl Schusterbauer, Trainer Union Taiskirchen:
"Es war eine unnötige Niederlage, da wir die ersten 25 Minuten verschlafen haben. Trotzdem sind wir im Kampf um den Aufstieg weiterhin im Rennen, müssen gegen Pram aber unbedingt punkten, ja eigentlich gewinnen. Verlieren wir dieses Match, ist der Aufstiegstraum wohl ausgeträumt."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter