Union Geboltskirchen: "Neue Liga ist völliges Neuland für uns"

In der abgelaufenen Spielzeit der 2. Klasse Mitte-West musste die junge Mannschaft der Union Geboltskirchen immer wieder Lehrgeld zahlen. Am Ende einer langen Meisterschaft reichte es nur zu Rang zwölf, fand die Union sich beinahe am Ende der Tabelle wieder. Nun wurden die Geboltskirchener der 2. Klasse West zugeteilt, was die Vorschau auf die anstehende Meisterschaft nicht gerade einfach macht.

 

Nur drei Saisonsiege

Eigentlich lief es von Beginn an nicht richtig rund in Geboltskirchen. Nur zwei volle Erfolge konnte man in der Hinrunde verbuchen, zudem wurden die übrigen zehn Spiele allesamt verloren. In der Rückrunde ging es dann in der gleichen Tonart weiter, konnte man dann aber nur mehr vier weitere Zähler ins Trockene bringen, am Ende viel zu wenig, um eine entscheidendere Rolle spielen zu können. Fragwürdig vor allem auch die Auftritte auf fremden Böden. Aus zwölf Spielen konnte man hier als schwächstes Auswärtsteam der Liga nur mickrige drei Punkte einfahren. Man weiß nach der verkorksten Saison aber zumindest, wo man für die kommende Spielzeit wird ansetzen müssen, denn mit 86 Gegentreffern hat man zudem die meisten Tore aller Klubs erhalten.

 

Vorbereitung läuft gut - neue Liga als Wundertüte

In der kurzen Sommerpause hat man sich auch in Geboltskirchen punktuell verstärkt und drei neue Spieler an Bord geholt, ebenso viele haben das Team zwar verlassen, aber mit einigen jungen Talenten sollte der Kader an Breite gewinnen, meint auch der sportliche Leiter Matthias Voraberger: "Die Meisterschaftsvorbereitung läuft sehr gut, im Schnitt sind bis zu 20 Spieler laufend im Training. Bis zum Meisterschaftsstart stehen noch 18 Trainingseinheiten und fünf Testspiele an. Dann werden wir sehen, wo wir endgültig stehen und wie weit wir sind. Dadurch das wir in die 2. Klasse West gekommen sind, kennen wir die künftigen Gegner noch gar nicht und alles ist etwas Neuland für uns. Durch die Neuzugänge und drei Junge Spieler die von der U17 in den Erwachsenen-Fußball gekommen sind, hoffen wir, den Kader verbreitern und zu einem größeren Punktegewinn als in der letzten Saison kommen zu können. Nichtsdestotrotz haben wir eine sehr junge Mannschaft und da die neue Liga völlig unbekannt ist, wird man erst sehen, wie weit wir sind." 

 

Transferliste 

Testspielübersicht

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter