„Wenn der Kapitän geht, hinterlässt das natürlich eine Lücke. Wir werden das aber kompensieren!“ – Hellmonsödts Neo-Trainer Horst Söllradl im Interview

Das kam dann doch relativ überraschend: Vor Kurzem gab der SV Hellmonsödt bekannt, dass man mit Coach Walter Hochmair, der in den vergangenen Jahren eine vorbildhafte Arbeit in der Bezirksliga Nord verrichtet hatte, fortan getrennte Wege geht. Umgehend präsentierte der Verein aber seinen Nachfolger. Horst Söllradl, der zuletzt die Union Oberneukirchen aus der 1. Klasse Nord betreute hatte, ist der neue starke Mann an der Seitenlinie. Ligaportal.at sprach mit ihm.

 

Ligaportal: Wie ist der Wechsel auf der Trainerbank abgelaufen?

Söllradl: „Walter Hochmair und der Verein haben sich kurzfristig getrennt. Am Tag darauf bin ich schon telefonisch vom Sektionsleiter kontaktiert worden. In derselben Woche haben wir uns noch getroffen und dabei rasch festgestellt, dass es gut passt. Meine Ansichten decken sich mit der Philosophie des Vereins. Dann haben wir schnell entschieden, dass wir den Weg gemeinsam gehen.“

Ligaportal: Sie haben bereits erste Trainings mit Ihrer neuen Truppe abgehalten. Zwei Tests standen ebenfalls schon auf dem Programm. Wie ist Ihr erster Eindruck vom Team?

Söllradl: „Der ist sehr gut. Die Mannschaft ist willig und motiviert. Die Trainingsbeteiligung ist hoch. Das freut mich sehr. Zudem sind Spieler, die sich vor der Corona-Pause verletzt haben, nun wieder zurück. Ich denke, dass wir eine gute Mannschaft haben.“

Ligaportal: Mit Günther Lang, der zum Landesligisten UFC Rohrbach-Berg wechselte, hat die Truppe ihren Kapitän verloren. Wie sehr schmerzt dieser Abgang?

Söllradl: „Ich kenne Günther von Spielen mit meinen früheren Mannschaften gegen Hellmonsödt. Wenn der Kapitän geht, hinterlässt das natürlich eine Lücke. Wir versuchen das aber mit mannschaftlicher Geschlossenheit und den Neuzugängen zu kompensieren. Der neue Kapitän ist Maximilian Schwarz. Er wurde von der Mannschaft bestimmt. Ich werde das auch so lassen. Maximilian wird vom Team voll akzeptiert und macht seine Arbeit gut. Wenn ich da gleich jemanden selbst bestimmen würde, obwohl ich erst kurze Zeit hier bin, wäre das nicht vorteilhaft.“

Ligaportal: Sie haben Neuzugänge angesprochen. Was hat sich konkret auf dem Transfermarkt getan?

Söllradl: „Wir haben Haris Balihodzic vom SC Hörsching aus der 1. Klasse Mitte geholt. Das ist ein technisch guter, flexibel einsetzbarer Spieler. Der zweite Neuzugang ist Tobias Seyr – ein junger Spieler, der aus der Linzer Akademie zu uns wechselt. Tobias fühlt sich im Mittelfeld am wohlsten. Er ist technisch hervorragend, schnell und hat ein gutes Auge.“


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter