Ottensheim: "Jeder Sieg ist wichtig"

altaltZum Auftakt der siebenten Runde der Bezirksliga Nord verpasste der ASKÖ figarouno Pregarten den Sprung an die Tabellenspitze. Nach einem bislang ausgezeichneten Saisonverlauf musste sich am Freitag die Mannschaft von Trainer Josef Ganser in der Fremde dem TSV Ottensheim geschlagen geben. Zwei Wochen nach der Heimpleite gegen Schwertberg konnte die Ulmer-Elf im vierten Spiel vor heimischer Kulisse den dritten Sieg feiern und den Anschluss ans Vorderfeld der Liga herstellen.

Der Landesliga-Absteiger begann sehr engagiert, agierte überhaus kampf- und laufstark und ging bereits nach fünf Minuten in Führung: Nach einem Rückpass der Pregartner setzte Michal Schön nach und nach einem Klärungsversuch von Torwart Michael Köck landete der Ball zum 0:1 im Tor. Die Heimelf von Trainer  Fritz Ulmer war nun am Drücker, erarbeite sich auch zwei drei gute Möglichkeiten, konnte den Sack aber nicht vorzeitig zumachen und somit nur mit einem knappen Vorsprung in die Pause gehen.alt

Kurz nach Wiederbeginn gelang den Gästen durch Bojan Markovic der Ausgleich. Die Ottensheimer waren jedoch nicht geschockt und spielten weiterhin munter nach vorne. Nur wenige Minuten nach dem Gegentreffer ging die Ulmer-Elf erneut in Front, als Markus Beismann zwei, drei Gegenspieler vernaschte und zum 2:1 einschoss. Die favorisierten Pregartner wussten darauf keine passende Antwort, hatten die Heimischen auch in der Folge das Spiel unter Kontrolle. Mit einem direkt verwandelten Freistoß, seinem zweiten Treffer an diesem Tag, erzwang Schön die endgültige Entscheidung. In der Schlussphase hätte der Sieg der Gastgeber auch noch höher ausfallen können, vergaben die Ottensheimer jedoch noch die eine oder andere gute Möglichkeit. So blieb es schließlich beim verdienten 3:1-Erfolg der Ulmer-Elf.

Fritz Ulmer (Trainer TSV Ottensheim): "Im Sommer hat bei uns ein Generationswechsel stattgefunden ist demzufolge ein Auf und Ab festzustellen. Deshalb ist für uns jeder Sieg wichtig. Der Erfolg gegen Pregarten, der hochverdient war, hat aber gezeigt, dass wir einem starken Gegner Paroli bieten und auch schlagen können. Der Tabellenplatz ist in dieser Situation nicht so wichtig, primäres Ziel ist vorerst die Weiterentwicklung der jungen Mannschaft."


Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter