SK Amateure Steyr feiert späten Auswärtssieg in Kronstorf

In der achten Runde der Bezirksliga Ost empfing der SC Kronstorf den SK Amateure Steyr. Der Gastgeber konnte sich bislang auch in dieser Saison wieder im oberen Tabellenmittelfeld festsetzen, befindet sich die Mannschaft von Neo-Trainer Hochreiter mit 14 Punkten am fünften Tabellenplatz. Aber auch bei den Steyrern zeigte zuletzt die Formkurve wieder nach oben, feierte man nach vier Niederlagen zum Start zuletzt auch die ersten beiden Siege. Hinzu kam nun ein weiterer, gewinnt Amateure Steyr mit 2:1.

 

Frühe Führung für den SC

Schiedsrichter der Partie war Michael Rumetshofer vor rund 200 Zusehern am Sportplatz des SC Kronstorf. Den besseren Start erwischten auch sogleich die Heimischen, die in den Anfangsminuten aktiver waren und bereits in Minute fünf auch den Führungstreffer durch Stefan Immler bejubeln durften. Auch danach hatte zunächst Kronstorf die besseren Chancen, fand Amateure Steyr nur langsam in diese Begegnung. Mit Fortlauf wurde es aber immer offener, bekamen die Zuseher fortan Chancen auf beiden Seiten zu sehen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. So blieb es nach 45 Minuten zunächst beim knappen 1:0-Zwischenstand für den SC Kronstorf. 

Amateure gewinnt durch späte Tore

Auch im zweiten Durchgang brauchte Kronstorf zunächst weniger Eingewöhnungszeit und hatte bereits in Minute 47 Pech als ein Schuss nur an der Stange landete. Wenig später bewahrte Steyr-Goalie Kovacic mit zwei starken Paraden seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Aber auch die Gäste kamen infolge immer wieder zu Offensivszenen und hatten wenig später die vermeintliche Chance zum Ausgleich aus einem Elfmeter. Nach Absprache mit seinem Assistent nahm Schiedsrichter Rumetshofer diesen aber wenig später doch wieder zurück. In Minute 72 gelang dem SK Amateure dann aber doch der Ausgleich, war Mehmet Güngör zur Stelle und besorgte das mittlerweile nicht unverdiente 1:1. Ab diesem Zeitpunkt war Steyr dann klar besser, drückten die Gäste auf den zweiten Treffer und wollten das Spiel merklich noch für sich entscheiden. Nachdem zunächst noch zwei, drei gute Chancen liegen gelassen wurde, war es zum Ablauf der regulären Spielzeit erneut Mehmet Güngör, der seinen zweiten Treffer folgen ließ und Amateure Steyr auf die Siegerstraße bringen konnte. In der Nachspielzeit gab es dann keine nennenswerten Offensivszenen mehr, brachten die Steyrer den knappen Vorsprung über die Zeit und feiern den dritten Saisonsieg.

Paul Petermair, Kapitän SK Amateure Steyr:

Wir sind schlecht gestartet, haben auch früh den Gegentreffer erhalten und uns nur langsam gefangen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir zu Beginn etwas Glück, waren aber spätestens mit dem Ausgleichstreffer die bessere Mannschaft und konnten noch nicht unverdient das zweite Tor folgen lassen. Über die gesamte Spielzeit gesehen, war es aber sicherlich ein recht ausgeglichenes Spiel.“

Die Besten:

Amateure Steyr: Berker Cetin (ZM), Mehmet Güngör (OM)


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter