Tecic-Dreierpack beschert Tabellenführer in Schlierbach dritten Sieg in Folge

Union Schlierbach
ASKÖ Ohlsdorf

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der Bezirksliga Süd auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Schlierbach und der  ASKÖ Ohlsdorf freuen. Zwei Wochen nach dem ersten Heimsieg (gegen Gschwandt) wollte die Union ihre mäßige Heim-Bilanz aufbessern und dem Tabellenführer ein Bein stellen. Doch der Ligaprimus behielt in einem intensiven und engen Match mit 3:2 die Oberhand und behauptete mit dem dritten "Dreier" in Folge den Platz an der Sonne.

Keine Tore in Halbzeit eins

Vor knapp 150 Besuchern klopften die Hausherren nach fünf Minuten im wahrsten Sinne des Woretes an, als Manuel Neubauer an der Strafraumgrenze abzog und den Ball ans Lattenkreuz nagelte. In der Folge bekamen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe zu sehen. Noch in der Anfangsphase konnte Union-Schlussmann Julian Huemer nach einem kurz abgespielten Freistoß mit einer Fußabwehr den ersten Treffer das Tages verhindern. In der Folge ging es munter hin und her, tauchten beide Mannschaften ab und an gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf, bis zur Pause blieb das Match aber torlos.

Turbulenter zweiter Durchgang - Tecic schnürt Dreierpack

Kaum hatte Schiedsrichter Schuhmayer den zweiten Durchgang angepfiffen, zappelte das Leder auch schon in den Machen. Anto Tecic war es, der den Torreigen eröffnete und den Tabellenführer in Front brachte. Kurz danach beinahe die Vorentscheidung, Sclierbachs Keeper konnten einen Kopfball aber über die Latte drehen. Nach rund 65 Minuten ging es Schlag auf Schlag. Zunächst wusste Thomas Hornhuber einen Schnitzer von Gästegoalie Robert Bikic zu nutzen und glich aus. Die Gästeelf von Trainer Norbert Hutterer wusste darauf jedoch die passende Antwort und stellte binnen drei Minuten die Weichen auf Sieg. Tecic traf zwei Mal ins Schwarze und stellte auf 1:3. Doch 120 Sekunden später patzte die Ohlsdorfer Hintermannschaft erneut. Nach einem Fehlpass der Gäste ließ sich Andreas Tiefenthaler nicht zwei Mal bitten, verkürzte Schlierbachs Goalgetter mit seinem neunten Saisontreffer auf 2:3. Damit hatten beiden Mannschaften ihr Pulver verschossen. Die Union stemmte sich gegen die drohende Niederlage und startete eine Schlussoffensive. Der Tabellenführer wankte, Neuhuber, Julian Lueger und Kapitän Gabriel Gerstmayr konnten gute Schlierbacher Chancen aber nicht nutzen. Die Hutterer-Elf brachte den knappen Vorsprung ins Ziel und feierte den siebenten Saisonsieg. Während die Union Schlierbach am kommenden Freitag die Kicker aus Buchkirchen empfängt, ist der Tabellenführer tags darauf in Gunskirchen zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter