Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

10 Tore in Eggelsberg! Biro-Elf fährt ersten "Dreier" ein

USV Eggelsberg/M.
FC Munderfing

In der Bezirksliga West empfing der USV Raiffeisen Eggelsberg/Moosdorf in der fünften Runde den FC Munderfing zum Duell zweier noch sieglosen Mannschaften. Am Samstasgnachmittag kamen rund 300 Besucher voll auf ihre Kosten und wurden Zeugen einer wahren Torflut. Die Heimelf von Neo-Trainer Szabolcs Biro machte das halbe Dutzend voll und fuhr mit inem 6:4-Erfolg den ersten "Dreier" ein. Dem FCM hingegen nutzten selbst drei Tore von Goalgetter Thomas Gierbl-Breitenthaler nichts, warten die Munderfinger unter Neo-Coach Gerhard Stöger noch immer auf das erste Erfolgserlebnis.

USV mit früher Führung - Gierbl-Breitenthaler dreht Spiel mit Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Nebel ging es am Sportplatz sofort Schlag auf Schlag. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Michael Baischer die heimischen Fans erstmals an diesem Tag jubeln ließ. Doch die Gäste krempelten die Ärmel hoch und beantworten das frühe Gegentor nach einer Viertelstunde mit einem Doppelschlag. Gierbl-Breitenthaler traf binnen 120 Sekunden zwei Mal ins Schwarze, drehte der FCM-Torjäger das Match im Alleingang. Über die Führung durfte sich die Stöger-Elf aber nur kurz freuen, denn sieben Minuten später durfte sich auch der Eggelsberger Stefan Schwaiger als Torschütze feiern lassen. Damit hatten die Mannschaften ihr Pulver zunächst verschossen, ging es mit 2:2 in die Pause.

Sechs Tore in Halbzeit zwei

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem Eggelsberger Blitzstart. In Minute 46 kippte das Match erneut, als Thomas Stöllberger auf 3:2 stellte. Fünf Minuten später traf auch Thomas Mühlegger ins Schwarze und brachte die Biro-Elf auf die Siegerstraße. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und waren nach 70 Minuten zurück im Spiel, als Eduard Zippusch auf 4:3 verkürzte. Auf den Munderfinger Anschlusstreffer wusste der USV 120 Sekunden später die passende Antwort, stellte Andreas Dürager den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Die Messer war ber noch nicht gelesen, denn am Beginn der Schlussviertelstunde sorgte Gierbl-Breitenthaler mit seinem dritten Tor an diesem Tag für den erneuten Anschlusstreffer des FCM. In der Folge stand das Spiel auf Messers Schneide, ehe vier Minuten vor dem Ende ein Eggelsberger Joker stach. Der im Sommer von Hochburg zum USV zurückgekehrte und nach einer Stunde eingewechselte Philipp Ramitsch machte das halbe Dutzend voll und fixierte den 6:4-Sieg der Biro-Elf. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran.  Während der FCM den amtierenden Vizemeister aus Peuerbach empfängt, trifft der USV Eggelsberg in St. Martin auf einen Aufsteiger.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung