SV Taufkirchen/Pram siegt durch späten Treffer [Video]

Am Samstagnachmittag trafen in der Crypto Market Arena die SPG ASV St. Marienkirchen/SV Wallern 1b und der SV Raika Taufkirchen/Pram im Zuge der vierten Runde der Bezirksliga West aufeinander. Die Gastgeber konnten letzte Woche gegen Landesliga West-Absteiger Altheim ihren ersten Sieg der Saison holen. Selbiges gelang den Gästen letzte Runde zu Hause gegen St. Martin. Durch das späte 0:1 krallen sich die ersatzgeschwächten Taufkirchener nun den zweiten Sieg und machen einen Schritt mehr nach oben.

 

St. Marienkirchen/Wallern überlegen

 Die rund 130 angereisten Anhänger beider Mannschaften bekamen zu Beginn hungrige Gastgeber zu sehen. Sofort ging es in Richtung Gästetor. Florian Störinger zwingt Taufkirchen-Torwart Jakob Mantler nach acht Minuten zur ersten Parade, die er auch problemlos hinbekommt. Die Gäste nähern sich zwar dem Heimtor, sind aber eher damit beschäftigt ihr eigenes zu verteidigen. In der 18. Minute wird dann gejubelt in der Crypto Market Arena, aber nur ganz kurz. Eine Flanke von rechts wird per Kopf verwertet, Schiedsrichter Markus Greinecker entscheidet aber schnell auf Abseits - es bleibt beim 0:0. In der 27. Minute kann Mantler einen Kopfball von Tobias Wiesner parieren, der Nachschuss aus kurzer Distanz geht am Tor vorbei. Die Hausherren bleiben weiter überlegen und haben die Kontrolle über das Spiel, schaffen es aber nicht aus einer Möglichkeit einen Treffer zu machen. Kurz vor der Pause hat Roman Eckmayr nach einem Störinger-Solo noch die Chance einen Treffer zu machen, aber auch er schiebt den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbei.

 

Gastgeber bleibt überlegen, kassiert trotzdem späten Gegentreffer

Auch in der zweiten Hälfte bleibt die SPG überlegen, doch die Gäste trauen sich nun auch mehr nach vorne zu. Nach gut fünf Minuten passiert ein Fehler im Aufbauspiel der Taufkirchener, Mantler kann den darauf folgenden Lupfer-Versuch jedoch vereiteln. In der 60. Minute wird es nach einem Eckball gefährlich im Sechzehner der Gäste, der Kopfball geht aber knapp neben das Tor. Die Hausherren finden nun immer weniger Lösungen auf das gute Abwehrspiel der Gäste und versuchen es oftmals aus der Ferne, vergebens. In der 90. Spielminute klingelt es dann aufeinmal im Kasten der Gastgeber - Luca Vitale heißt der Torschütze. Ein langer Ball geht auf Vitale und zwei Verteidiger von St. Marienkirchen/Wallern, der Taufkirchener Offensiv-Mann setzt sich geschickt durch und überlistet auch noch den herauslaufenden Daniel Zach. Taufkirchen holt sich, trotz fehlendem Stammpersonal, den Sieg in St. Marienkirchen/Wallern.

 

Tor SV Taufkirchen/Pr. 89

Mehr Videos von SV Raika Taufkirchen an der Pram
 
Josef Gruber, Sportlicher Leiter SV Taufkirchen/Pram:

"Wenn man solche Spiele gewinnt kann man nur glücklich sein. Wir mussten auf vier verletzte Stammspieler verzichten und waren deshalb mit dem 0:0 durchaus zufrieden, einen Sieg nehmen wir aber natürlich auch gerne. Die SPG St. Marienkirchen/Wallern war überlegen, konnten aber nicht wirklich etwas daraus machen. Der Trainer hat die richtige Taktik gewählt und die Mannschaft perfekt auf dieses Spiel eingestellt."

 

Die Besten:

SPG St. Marienkirchen/Wallern: Maximilian Klepp und Florian Störinger

SV Taufkirchen/Pram: Florian Schneebauer und Luca Vitale

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter