Soos-Traumtor beschert USV Eggelsberg/Moosdorf knappen Auswärtssieg gegen Altheim

In der 3. Runde der Bezirksliga West kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SK Altheim und dem USV Raiffeisen Eggelsberg/Moosdorf. Die Hausherren, die zuletzt in Ranshofen die Oberhand behielten, wollten den positiven Saisonstart fortsetzen. Auch die Gäste reisten noch ungeschlagen ins Ernst Buchleitner Stadion und nahmen den vollen Erfolg ins Visier. In einem ausgeglichenen Kräftemessen konnte schlussendlich der USV die drei Punkte aus Altheim entführen.

 

Faires Remis zur Pause 

Die Gäste von Trainer Petar Dimitrov waren vor 300 Zuschauern zunächst die tonangebende Mannschaft. Man agierte druckvoll und hatte besonders in der Anfangsphase mehr vom Spiel. Dieser Schwung ließ jedoch schnell wieder nach und so konnte der SK Altheim erstmals in dieser Partie Fuß fassen. Die Gastgeber überzeugten in dieser Phase mit einer kompakten Defensive und wurden immer wieder über Konter gefährlich. So gelang es der Steiger-Truppe auch in Minute 25 in Führung zu gehen: Nach einer Balleroberung im Mittelfeld ging es schnell vors gegnerische Gehäuse, Thomas Wührer traf präzise ins Eck zur 1:0 Führung. Die Gäste, die von diesem Gegentor scheinbar wieder wachgerüttelt wurden, zeigten sich im Anschluss von einer besseren Seite und waren deutlich aktiver. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit gelang ihnen auch der verdiente Ausgleich: Maximilian Dicker vollendete einen sehenswerten Spielzug über die linke Seite trocken zum 1:1 Pausenstand. 

Traumtor und zwei Platzverweise nach dem Seitenwechsel 

Im zweiten Durchgang gab weiterhin die Dimitrov-Elf den Ton an und war über weite Strecken klar am Drücker. Bis auf vereinzelte Tormöglichkeiten der Hausherren, die der starke Keeper Herbert Scharinger zunichtemachte, ließ man nicht viel zu. Selbst kombinierten sich die Gäste immer wieder gekonnt in die gefährliche Zone. So sorgte Janos Soos nach einer gefälligen Aktion per Goldschuss ins Kreuzeck für die erneute Führung des USV Eggelsberg/Moosdorf. In Minute 71 schwächte sich dann die Dimitrov-Truppe selbst, nachdem Christoph Pircher nach einer ungestümen Attacke mit glatt Rot frühzeitig in die Kabine musste. In weiterer Folge sahen die zahlreichen Zuseher einen wilden Schlagabtausch, ehe die numerische Gleichzahl wieder hergestellt wurde: Maximilian Gurtner, der bereits in der ersten Halbzeit den gelben Karton sah, wurde nach einem rüden Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Auch in der Schlussphase fanden beide Teams noch die eine oder andere hochkarätige Chance vor, vergaben diese jedoch kläglich. So blieb es bei einem knappen Auswärtssieg des USV Eggelsberg/Moosdorf, die somit ihre ungeschlagene Serie weiterhin fortsetzen.

Stimme zum Spiel

Karl Heinz Webersberger (Sektionsleiter USV Raiffeisen Eggelsberg/Moosdorf):

„Wir sind sehr gut in die Partie gestartet, haben jedoch schnell nachgelassen. In der Folge sind die Gastgeber besser ins Spiel gekommen und haben verdient das 1:0 erzielt. Nach dem Ausgleich hatten wir die Partie aber gut in der Hand, der Sieg geht unter dem Strich sicher in Ordnung.“

Die Besten: Herbert Scharinger (TW), Maximilian Dicker (ST), Janos Soos (ZOM)  

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter