Ex-Kleinmünchnerin Mair findet die richtige Mischung für Hagenbergs Traditions-Turnier

Aus Spielerinnen von Bundesligist Sturm Graz, vom FC Lankowitz und ehemaligen Kleinmünchen Akteurinnen rekrutierte sich das Siegerteam das Hallenturniers der SPG Hagenberg/Schweinbach. Die frühere Kleinmünchen-Stütze Sabrina Mair hatte die Freundinnen um sich geschart und der Kombination den despektierlichen Team-Namen: „FC Wadlkrampf“ verpasst, offenbar um die Gegnerinnen über die wahre Spielstärke hinwegzutäuschen(?)

 

Bereits im Auftaktspiel musste sich Kleinmünchen 1b der „zusammengewürfelten“ Mannschaft mit 0:1 geschlagen gaben, das Team von Eva Maria Wirtitsch startete dann aber den Turbo: Dionysen/Traun wurde mit 2:0 bezwungen, die Gastgeberinnen der SPG Hagenberg/Schweinbach mit 4:1 besiegt und Hellmonsödt knapp mit 1:0 geschlagen.


FFZOÖ gelingt die Revanche für das Vorjahr


„Im Halbfinale hatten wir ein Deja`-vu-Erlebnis“, schildert FFZOÖ-Chef Gerald Reindl, „nachdem wir im Vorjahr nach einem hochklassigen Spiel erst im Penaltyschießen Kleinmünchen 1b unterlegen waren, konnten wir uns heuer mit einem 2:0 gegen die „Zweite“ für das Endspiel qualifizieren. Dort unterlagen wir zwar mit 1:2 der Steiermark/OÖ-Connection, aber diese Gegnerinnen waren sicherlich die absolut beste Mannschaft des Turniers“.


Linzer Duell geht an Kleinmünchen 1b


Mit 1:0 setzte sich Kleinmünchen 1b im „kleinen“ Finale gegen den LSC Linz knapp durch und holte sich damit Platz drei. Jasmin Röbl hatte mit fünf Toren die Schussstiefel beim OÖ-Ligisten am besten geschnürt.

Ab Rang 5 klassierten sich: SPG Youngstars vor SPG Hagenberg/Schweinbach, U. Neuhofen/Krems, SV Hellmonsödt, ASKÖ Dionysen Traun und USV St. Oswald. 

Holten sich mit 22:2 (!!) Toren überlegen den Pokal in Hagenberg: die exzellenten Fußballerinnen   aus der Steiermark und Oberösterreich (Foto: SPG Hagenberg/Schweinbach) 

Wie geht’s beim FFZOÖ weiter?


Nachdem ein Turnier in Leonding wegen zu geringer Beteiligung scheiterte, werden die Reindl-Schützlinge nur am 10. Jänner noch einmal auf dem Parkett engagiert sein. Die erste Abordnung des FFZOÖ trifft in Indling bei Passau auf eine bayrische Auswahl und die U17 der im Herbst so erfolgreichen TSG Hoffenheim. Der zweite Teil des Kaders geht bei einem Hallenturnier in Rohrbach an den Start.


AVISO: 2. Sichtungstermin „in Sicht“


Am 26. Jänner 2020 wird von 12 - 14 Uhr in der Sporthalle des Sportland Oberösterreich, Olympiazentrum auf der Gugl, wiederum für das Ausbildungsjahr 2020/21 am FFZOÖ gesichtet.

 

Helmut Pichler

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter