Lauras viertes Länderspiel: Wieder ein 2:3 gegen Belgien

"Alles ist schon dagewesen", sprach einst der weise Ben Akiba, und das trifft auch auf das heutige Spiel um Platz drei im Rahmen des Zypern- Cups zwischen Belgien gegen Österreich zu. Nach 2017, wo das Spiel um Platz sieben nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit 3:2 für die "Red Flames" im Elferschießen endete, behielten die „roten Prinzessinnen" auch am Mittwoch nach einem torlosen Remis mit 3:2 im Penaltyschießen die Oberhand.


Die ÖFB- Auswahl  startete mit: Zinsberger; Schiechtl, Puntigam (Kapitänin), Wienroither, Kirchberger; Feiersinger, Zadrazil, Klein, Billa, Start-Debütantin Julia HIckelsberger und Barbara Dunst. Ohne fünf Teamstützen begannen die Gegnerinnen, die ebenso wie die Österreicherinnen den Turnierstrapazen sichtlich Tribut zollen mussten.

Torchancen beiderseits Mangelware

Nach einem scharf getretenen Onzia-Freistoß köpft Yana Daniels aus rund sechs Metern drüber (29.). Auf der Gegenseite landet der Ball sogar im Netz. Beim Abstauber von Nicole Billa nach einer Puntigam-Ecke hatte Schiedsrichterin Jana Adamkova (CZE) aber offenbar ein Vergehen gesehen. (35.)
In Spilehälfte zwei verpasste Laura Feiersinger in der 52. Minute eine gute Möglichkeit zur Führung, anschließend vereitelte ÖFB-Torhüterin Manuela Zinsberger gegen Charlotte Tison (64.) und Van Kerkoven (68.) sehr gute Einschuss-Chancen. Die beste Möglichkeit für die Österreicherinnen vergibt Billa, die eine Feiersinger-Flanke drüber köpft, sodass der Schlusspfiff bei 0:0 ertönt. 

Laura Wienroither pausiert ab der 67. Minute, beachtliche persönliche  Bilanz

Nadine Prohaska kam in der 67. Minute statt Laura Wienroither auf`s Feld, die Oberösterreicherin durfte aber mit drei Einsätzen von insgesamt vier Turnierspielen vollauf zufrieden sein.

Nur im Elmeterschießen besiegt

Im entscheidenden  Elfer-Duell trafen Laura Feiersinger und Sarah Puntigam, während Elisabeth Mayr, Verena Aschauer und Nadine Prohaska vergaben. Ungeschlagen in den regulären Spielzeiten beendeten damit die Schützlinge von Teamchef Dominik Thalhammer den heurigen Zypern Cup auf Platz vier.

Des Teamchefs kurzes Resümee

Die Bilanz von ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer fällt dementsprechend positiv aus: "Nach zwei Siegen und zwei Remis überwiegt auf jeden Fall das Positive. Wir haben viel weitergebracht, haben aber auch gesehen, wo noch Luft nach oben ist und wir ansetzen müssen. Das Elfmeterschießen bewerte ich nicht sehr hoch, weil es keine große Relevanz hat".

 

Helmut Pichler 

Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter