Union Perg: "In der nächsten Saison wollen wir angreifen"

Nach einer ruhigen Winterpause und einer ebensolchen Transferzeit - mit Mario Schrank (Asten) ist ein neuer Torwart ins Machland gewechselt - geht es bei der DSG Union Perg in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison der Landesliga Ost ordentlich zur Sache. "Wir finden ausgezeichnete Bedingungen vor, können sehr gut trainieren und probieren auch einiges aus", ist Trainer Jürgen Berlesreiter drei Wochen vor dem Saisonstart zufrieden.

"Nachdem bestenfalls eine Verbesserung um einen Rang möglich ist, dient die Rückrunde quasi als Vorbereitung auf die kommende Saison. Die Mannschaft soll sich im spielerischen, aber auch taktischen Bereich weiterentwickeln. Deshalb werden wir uns möglicherweise an einem neuen Spielsystem versuchen", so Berlesreiter, der mit seinem Team bereits sieben Testspiele bestritten hat: 3:1 gegen St. Florian 1b, 2:1 gegen Wartberg/Aist, 4:1 gegen ASKÖ Perg, 4:2 gegen Schweinbach, 12:0 gegen Mitterkirchen, 2:2 gegen ASKÖ Pregarten und 0:2 gegen OÖ-Ligist Sierning. Am morgigen Samstag wird auf der Kunstrasenanlage in Dietach erneut gegen einen OÖ-Ligisten getestet.

Im achten Vorbereitungsspiel wird zumindest ein Akteur nicht dabei sein. "Wir haben auf die Rückkehr von David Weinlandner gehofft, doch aufgrund eines Knorpelschadens wird er uns auch im Frühjahr nicht zur Verfügung stehen. Das ist schade, denn David ist in der Mannschaft ein sehr wichtiger Spieler", sagt der Trainer. "Ansonsten verläuft die Vorbereitung nach Plan - wie die meisten Mannschaften haben aber auch wir ab und an mit Krankheiten und kleineren Wehwehchen zu kämpfen."

Mit dem Auswärtsspiel gegen Rohrbach beginnt die Rückrunde für die Machländer mit einer unangenehmen Aufgabe. "Auch wenn die Rohrbacher eine durchwachsene Herbstsaison absolviert haben, ist es beim einstigen OÖ-Ligisten immer schwer zu punkten", so Berlesreiter. "Aber danach steht bereits der Saisonhöhepunkt auf dem Programm, wenn im heimischen Allianz Machland Stadion das Derby gegen Naarn steigt", freut sich Jürgen Berlesreiter bereits auf das Duell mit der Engelmaier-Elf.

Der Trainer der Perger richtet seinen Fokus aber auch schon auf die kommende Saison. "Zunächst müssen sich die jungen Spieler weiterentwickeln und die Leistung stabilisiert werden. Im Sommer haben wir vor, uns punktuell zu verstärken, wobei der eine oder andere Spieler wieder nach Perg zurückkehren könnte. Und in der nächsten Saison wollen wir dann angreifen, denn in absehbarer Zeit möchten wir gerne wieder in der OÖ-Liga spielen", blickt Berlesreiter bereits in die Zukunft.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter