Gesunder Konkurrenzkampf in Gallneukirchen

alt"In der Vorbereitung auf den Aufstiegskampf der Landesliga Ost befinden wir uns zwar bereits in der dritten Woche, den Ball haben die Spieler bislang aber kaum gesehen. Derzeit wird viel gelaufen und in der Halle trainiert", wünscht sich Walter Lehner, Sportchef des SV PFS Gallneukirchen, eine Wetterbesserung und gute Platzverhältnisse. Obwohl der Tabellenzweite ohne Verstärkungen in die Rückrunde geht, möchte die Gradascevic-Elf den erkämpften zweiten Platz verteidigen und hat auch Herbstmeister St. Magdalena noch nicht aus den Augen veloren.

"Auch wenn wir heute und am Donnerstag erneut in der Halle trainieren müssen, ist die Vorbereitung bislang nach Plan verlaufen. Aber ich hoffe, dass sich das Wetter bessert und wir in der kommenden Woche vier Mal auf dem Platz trainieren können", so Lehner, der trotz der 1:3-Niederlage im ersten Testspiel gegen OÖ-Ligist Donau Linz mit der Leistung der Mannschaft zufrieden war. "Die erste Partie hat keine Aussagekraft, doch wir sind 0:3 in Rückstand geraten, haben dann aber ordentlich dagegengehalten." Am kommenden Sonntag testet die Elf rund um Spielertrainer Samir Gradascevic gegen Neuhofen/Krems.

Obwohl Daniel Sturm seine Karriere beenden musste, Thomas Eisinger aus Studiengründen nicht zur Verfügung steht und auch die übrigen Studenten am Training nur eingeschränkt teilnehmen können, rechnet sich "Galli" Chancen auf eine weitere Präsenz im Aufstiegskampf aus. "Natürlich wäre es optimal, wenn die Studenten regelmäßig mit der Mannschaft trainieren könnten, aber wir müssen froh sein, dass sie  selbstständig trainieren uns uns zur Verfügung stehen. Derzeit sind alle Spieler fit, herrscht im Training ein gesunder Konkurrenzkampf", weiß Walter Lehner.

Kapitän Peter Brandstetter und Co. wollen die Erfolgsserie von sechs Spielen ohne Niederlage im Frühjahr fortsetzen und vertrauen im Aufstiegskampf vor allem ihrer Heimstärke. So konnte die Gradascevic-Elf die bisherigen sechs Heimspiele allesamt gewinnen. "Da Herbstmeister St. Magdalena sowie die Konkurrenten aus Pettenbach, Freistadt und Pichling im Frühjahr allesamt in Gallenukirchen antreten müssen, rechnen wir uns für den weiteren Saisonverlauf einiges aus. Doch wollen wir ganz vorne dranbleiben, müssen wir auch auswärts punkten", so Lehner.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter