Jugend hat ihren Preis


von Raphael Oberndorfinger

Bremens neuer „Zauber-Ösi“! Mit dieser Ankündigung erteilte Star-Moderator Jörg Wontorra Martin Harnik im „DSF-Doppelpass“ den Ritterschlag für den Einzug in die edle Tafelrunde der Fußball-Elite. Keine Frage: Dass der (Halb-)Österreicher mit seinem phänomenalen Treffer bei seiner Nationalteampremiere und dem Goldtor beim Debüt in der Deutschen Bundesliga die Fußballpatrioten einer ganzen Alpenrepublik vor Stolz Berge versetzen ließ, ist unbestritten. Doch zeigt der rapide Höhenflug des 20-Jährigen, wie teuer erkauft eben dieser erst möglich wurde. Weil Harnik nur zu seiner Chance kam, da zahlreiche Offensivkapazunder der Bremer verletzungsbedingt passen mussten. Ähnlich ist die Situation bei OÖ-Ligist Weißkirchen. Aufgrund der zahlreichen Ausfälle, darunter einige der wenigen verbliebenen Routiniers, müssen sich jene Grünschnäbel beweisen, die Perg beim 1:1 mit einem blauen Auge davonkommen ließen. Und damit jene Mühlviertler, die auch auf der jungen Welle surfen. 

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. „Durch die Integrierung der viel versprechenden Talente erwarten wir uns mehr Fans bei den Heimspielen. Außerdem goutieren die Sponsoren die Forcierung des Nachwuchs, für den sie eher bereit sind, Geld zu investieren“, lukriert Perg-Obmann Koller-Mitterweissacher mit der Jugend als Zugpferde, die paradoxerweise erst aufgrund des Engpasses auf dem finanziellen Trampelpfad zwischen Regionalligaabstieg und OÖ-Liga für die Köglberger-Truppe umgesattelt wurden, einen Preis. Dem momentan noch der sportliche Erfolg zum Opfer fällt. Aber der Kurs stimmt: Die Youngsters Derntl (16), Weinlandner (16) und Griesbacher (17) könnten in Zukunft ein lukratives Aktienpaket werden. 

Viel wert wäre Weißkirchen-Trainer Bohensky auch das Erreichen des Klassenerhalts: „Davon bin ich felsenfest überzeugt und würde jede Wette darauf eingehen.“ Apropos (Sport-)Wette: Ausgerechnet die sensationellen Auswärtssiege der LASK/Amateure in Altheim und Bad Schallerbach brachten den „Goalumnisten“ insgesamt um exakt 141 Euro Gewinn. Weshalb folgender Schluss nahe liegt: Auch wenn mit Braunau, Weißkirchen und Perg drei Teams, die einer alternden Mannschaft ein Face-Lifting verpasst haben, derzeit am Tabellenende rangieren – so beweisen gerade die LASK-„Fohlen“, dass es sich öfters lohnen könnte, auf den Nachwuchs zu setzen . . .

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Raphael Oberndorfinger
Informationen zur Person

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter