Mannersdorfs Trainer hört auf

Der ASK Mannersdorf erlitt drei Wochen vor dem Landesliga-Rückrundenstart einen herben Rückschlag. Weil Trainer Christian Zerzan aus privaten Gründen das Handtuch warf. Der Verein ist nun auf der Suche nach einem neuen Trainer, bislang aber noch ohne Erfolg.

Christian Zerzan, der in der Vergangenheit komplett zur Zufriedenheit des Vereins arbeitete, muss den Tod seines Vaters verarbeiten. "Ich habe derzeit nicht die Kraft, zu 100 Prozent die Tätigkeit als Trainer auszuüben", so Zerzan, der sich nun mal etwas Ruhe gönnen will.

ligaportal.at richtet sein herzliches Beileid aus