Vereinsbetreuer werden

Rohrbach zeigt sich am Transfermarkt aktiv

Bei vielen Vereinen in der Landesliga dürfte die Transferzeit eher ruhig vonstatten gehen. Nicht so in Rohrbach. Denn einige Spieler haben den Klub bereits verlassen. Trainer Gerald Schwingenschlögl war und ist daher bemüht, die aufgegangenen Lücken wieder zu schließen. Die ersten Transfers sind bereits abgeschlossen.

Dass sich Michael Grossmann und Florian Bader beide nach Grünau verabschieden, stand für den Trainer schon länger fest. Auch die Abgänge von Torhüter Christoph Streicher und den beiden Defensivspielern Tomas Salata und Martin Blaho kamen nicht überraschend. Der Verein bemühte sich daher um Ersatzleute. Und wurde bereits fündig. "MIt Marcel Varsanyi kommt von Bruck ein wichtiger Spieler zurück", freut sich Trainer Schwingenschlögl, der am Wochenende weiteren zuwachs im Kader erwartet. "Der Obmann wird die Spieler dann offiziell vorstellen."

Drei Spieler bereits fix dabei

Fix ist, dass sowohl ein Innen- als auch Außenverteidiger dabei sein wird. Auch mit einem Offensivmann konnte sich bereits geeinigt werden. "In der nächsten Woche haben wir noch ein paar Probekandidaten da", so Schwingenschlögl. Denn der Kader kann vor allem in der Breite noch Verstärkungen vertragen. "Immerhin ist das Training mit der aktuellen Verordnung noch erlaubt." Spiele sind derzeit nicht möglich.