„Die Bezirksliga ist das langfristige Ziel!“ – Steyreggs sportlicher Leiter Mario Wurm im Interview

Langweilig wurde es aus Sicht des SV Steyregg, was die personelle Situation betrifft, in der jüngeren Vergangenheit nicht. Es traten mehr Bewegungen auf dem Transfermarkt ein, als der Verein aus der 1. Klasse Mitte ursprünglich erwartet hatte. Vier Abgängen stehen zwei neue Akteure gegenüber. Ligaportal.at sprach mit dem sportlichen Leiter Mario Wurm.

 

Ligaportal: Welche Transfers gingen bereits über die Bühne?

Wurm: „Unser Stammkeeper Thomas Zweimüller hat uns verlassen. Außerdem nicht mehr zur Verfügung stehen Dominik Hager, der seine Karriere beendet, und Dejan Kartalija, der eine Pause einlegt. Peter Ploberger wechselt nach Lasberg. Neu dazugekommen sind unterdessen Rene Ramoser aus Haidershofen. Das ist ein Defensivallrounder, der mit Sierning fünf Jahre lang in der Oberösterreich-Liga gespielt hat. Außerdem haben wir Mathias Feichtinger vom Bezirksligisten aus Altenberg zurückgeholt. Er ist ein Eigenbauspieler und war jetzt vier Jahre lang weg. Mathias ist ein Offensivakteur.“

Ligaportal: Mit welcher Zielsetzung startet ihr in die neue Saison?

Wurm: „Wir wollen einen Platz unter den ersten vier bis fünf Teams erreichen. Wenn es für den Aufstieg reicht, nehmen wir diesen natürlich gerne an. Es wäre aber keine Katastrophe, wenn das nicht gelingen würde. Ansonsten gilt es, die jungen Spieler weiterzuentwickeln. Die Bezirksliga bleibt das langfristige Ziel. Der Aufstieg soll aber mit gesunden Mitteln gelingen.“

Ligaportal: Mit dem ehemaligen LASK-Profi und Nationalspieler Goran Kartalija habt ihr einen äußerst prominenten Mann auf der Trainerbank. Was ist das für ein Typ?

Wurm: „Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Das ist ein ehrlicher Typ, der zu seiner Meinung steht. Man kann mit Goran über alles reden. Was die Trainingsarbeit betrifft, würde ich sagen, dass er von der alten Schule ist. Ansonsten trainieren wir viel mit dem Ball. Die physische Komponente spielt aber auch eine große Rolle. Er kann super mit den jungen Akteuren und gibt diesen eine Chance.“

Ligaportal: Wie sieht euer Plan für die nähere Zukunft aus, was Trainingssteuerung betrifft?

Wurm: „Wir trainieren seit 20. Mai. Zwei lockere Einheiten pro Woche standen bisher auf dem Programm. Seit dieser Woche haben wir die Intensität etwas erhöht. Der offizielle Start der Vorbereitung erfolgt am 21. Juni. Ab dann wird drei Mal pro Woche trainiert. Am 3. Juli haben wir das erste Testspiel. Wir verzichten aktuell bewusst noch auf Vorbereitungspartien, weil die Verletzungsgefahr zu hoch ist und die Gefahr besteht, dass dann zu viele Spiele vor Meisterschaftsstart absolviert werden. Die Jungs sollen heiß sein auf den Saisonauftakt.“

 

Alle Tests des SV Steyregg auf einen Blick:

Union Katsdorf (3. Juli)

ASKÖ Treffling (9. Juli)

SU Hofkirchen im Traunkreis (17. Juli)

Union Bad Kreuzen (23. Juli)

SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau (31. Juli)

SC Tragwein/Kamig (6. August)


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter