Union Eggerding holt wichtigen Auswärts-Dreier in St. Aegidi

Die 22. Runde der 1. Klasse Nord-West hielt unter anderem das spannende Duell zwischen der Union St. Aegidi und der Union Eggerding bereit. Während die Gäste aus Eggerding zuletzt im Titelkampf ordentlich Federn lassen musste, verweilt die Heimelf im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Für die Puttinger-Elf stellte dieses Spiel die möglicherweise letzte Chance dar, noch einmal ordentlich Druck auf den Tabellenführer auszuüben.

 

Herrlich herausgespielter Führungstreffer

Dass dafür ein Sieg her musste, war beim Tabellenzweiten jedem klar. Entsprechend konzentriert und engagiert gingen die Eggerdinger in diesem Spiel von Beginn an zu Werke. Die Puttinger-Elf hatte über weite Strecken des Spiels ein absolutes Mehr an Spielanteilen und diktierte weitgehend das Geschehen. Bereits nach einer guten Viertelstunde war es soweit: Rene Weidinger, in dieser Saison bereits selbst mit sieben Toren prominent in der Schützenliste vertreten, fasste sich ein Herz und spielte einen wunderschönen Pass durch die Schnittstelle der Abwehrreihen von St. Aegidi. Josef Hofinger stand goldrichtig, lief alleine auf das Tor zu und versenkte das Spielgerät im langen Eck.

Eggerding vergibt Chance um Chance

In der Folge ist die Puttinger-Elf bemüht, noch einen draufzulegen und mit dem Torerfolg eine Vorentscheidung herbeizuführen. Dieses Vorhaben sollte alleine an der mangelhaften Chancenverwertung scheitern. So vergeben Lenzbauer, Ruhmanseder und Co Möglichkeit um Möglichkeit. Eder im Tor von St. Aegidi kann sich mehrmals auszeichnen. Am Ende hätte sich dies, entsprechend einer altbekannten Fußballweisheit, beinahe noch gerächt: Nach einer Standardsituation, welche von St. Aegidi dazu genützt wurde, nochmal alles nach vorne zu werfen, wird es richtig heiß im Strafraum der Eggerdinger. Gerade noch gelingt es Aigner, den Ball aus dem Gefahrenbereich zu klären. Die Union Eggerding holt drei verdiente und vor allem wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg, während St. Aegidi am Ende mit leeren Händen dasteht.

Gerald Puttinger, Spielertrainer Union Eggerding:
"Das war heute eigentlich ein souveräner Sieg. Wir haben sechs bis sieben Chancen verhaut, hatten das Spiel 90 Minuten unter Kontrolle. In allerletzter Sekunde hatten wir jedoch noch einmal Glück."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter