Bad Hall: "Spieler haben Ernst der Lage erkannt"

"Unsere Stärken liegen im spielerischen Bereich und wir haben auch im Herbst oft nicht schlecht gesapielt, mussten nach einem verpatzten Start jedoch einem Rückstand hinterherlaufen. Zudem konnten wir viele enge Spiele einfach nicht gewinnen und befinden uns deshalb in der 1. Klasse Ost in akuter Abstiegsgefahr", erklärt Jürgen Krieger, Spielertrainer der Union Volksbank GESTRA Bad Hall. "Aber inzwischen haben die Spieler den Ernst der Lage erkannt und wissen, dass im Abstiegskampf spielerische Mittel alleine nicht genügen, sondern sie ab und an auch Gras fressen müssen."

Auch in der Vorbereitung wechselten sich Licht und Schatten regelmäßig ab. So waren die bisherigen Testspiele (4:2 gegen Niederneukirchen, 4:1 gegen Dietach 1b, 1:1 gegen Garsten, 3:3 gegen Kematen/Piberbach, 2:3 gegen Neuhofen/Krems, 1:2 gegen Neuzeug, 3:4 gegen Bewegung Steyr und 2:3 gegen Molln) ein Spiegelbild der Herbstsaison. "Auch diese Ergebnisse waren zumeist sehr knapp. Gegen Bezirksligisten konnten wir sehr gut mithalten, gegen tiefstehende Mannschaften tun wir uns aber sehr schwer", weiß der Spielertrainer, der in den ersten Frühjahrsrunden aufgrund einer Knöchelblessur nicht mitwirken kann.

Jürgen Krieger schenkt den Testspielen nur wenig Beachtung, sondern richtet seinen Fokus bereits auf den Abstiegkskampf. "Wir haben sehr viel gewechselt und auch zahlreiche junge Spieler eingesetzt - richten müssen es aber letztendlich die erfahrenen Spieler", sagt der Trainer. "Wir wissen, dass in dieser Saison aufgrund des dichtgedrängten Feldes noch einiges möglich ist und streben deshalb auch einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an. Uns ist aber auch bewusst, dass der Abstieg droht."

Den Grundstein für den Klassenerhalt wollen die Kicker aus Bad Hall mit einem gelungenen Saisonstart legen. "Im Herbst haben wir in den ersten fünf Runden nur drei Punkte gesammelt - das darf in der Rückrunde nicht noch einmal passieren. Denn in den ersten fünf Spielen genießen wir dreimal Heimrecht und müssen in diesen Matches entsprechend punkten. Wichtig ist, dass wir uns so schnell und weit wie möglich von der Abstiegszone entfernen", hofft Jürgen Krieger schon im Auftaktspiel gegen das noch sieglose Tabellenschlusslicht Amateure Steyr auf entsprechenden Punktezuwachs.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter