SV Windischgarsten droht Worst-Case-Szenario

Der SV Windischgarsten blickt auf einen historischen Herbst zurück. Die Winkler-Elf konnte alle 13 Hinrundenspiele gewinnen, krönte sich mit einem satten Vorsprung von zehn Punlkten zum Herbstmeister der 1. Klasse Ost und hat die Meisterschale bereits vor Augen. Doch aufgrund der Corona-Krise droht der erfolgreichsten Mannschaft Oberösterreichs in Worst-Case-Szenario, könnte die für den SVW einzigartige Saison, sollte die Meisterschaft nicht mehr forgesetzt werden können, annulliert werden.

 

Oberes und Unteres Play Off?

"Ich möchte betonen, dass aufgrund der aktuellen Situation der Sport bzw. Fußball derzeit nicht wichtig ist und es momentan vor allem darum geht, diese Krise zu bewältigen. Die Gesundheit ist das höchste Gut, deshalb sind die von der Regierung gesetzten Maßnahmen richtig und nachvollziehbar. Dieses Problem betrifft nicht nur unser Land, derzeit sitzt die ganze Welt in einem Boot", sagt der Erfolgstrainer. "Aber es stimmt, sollte die Meisterschaft nicht fortgesetzt und in weiter Folge annulliert werden, wäre das für uns sehr bitter. Zum einen haben wir in den letzten Jahren darauf hingearbeitet, und zum anderen einen unglaublichen Herbst gespielt, den wir wohl nie mehr wiederholen können. Aus diesem Grund wünschen wir uns eine sportliche Entscheidung, in welcher Form auch immer. Mann könnte zum Beispiel die Ligen teilen und die Auf- und Abstiegsfrage mit einem Oberen und Unteren Play Off entscheiden. Jede Mannschaft hätte drei Spiele - drei daheim und drei auswärts. Es wäre eine Notlösung, aber eine sportliche Entscheidung ist die fairste Lösung".

 

Aufsteiger, aber keine Absteiger?

Auch Peter Winkler zweifelt an einer ordnungsgemäßen Fortsetzung der Saison. "Da bis Mitte Mai vermutlich nicht gespielt werden gehen, stehen wir vor einem zeitlichen Problem. Aber vielleicht zieht der Verband auch eine andere Entscheidung in Betracht. So könnte man zum Beispiel die Herbstmeister, aufgrund ihrer sportlichen Leistung in der Hinrunde, aufsteigen lassen und auf Absteiger verzichten. Man müsste die Ligen kurzfristig aufstocken, könnte sie nach der nächsten Saison aber wieder bereinigen. Ich denke, dass unsere sportliche Situation mit den meisten anderen Vereinen  nicht zu vergleichen ist, zumal wir unglaubliches geleistet haben, verlustpunktfrei und mit großem Vorsprung die Tabelle anführen. Diese Leistung mit einer einzigen Entscheidung vom Tisch zu wischen und zu annullieren, würde uns besonders hart treffen", so Winkler. "Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, dem englischen Verband beizutreten. Denn die Vereine der Premier League haben einstimmig beschlossen, den souveränen Tabellenführer aus Liverpool als Meister anzuerkennen", schmunzelt der Trainer.

 

"Haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben"

Obwohl die Fortsetzung der Meisterschaft in den Sternen steht, bereitet man sich in Windischgarsten gewissenhaft auf die entscheidende Phase vor. "Wie bei anderen Vereinen müssen auch unsere Spieler derzeit individuell trainieren und drei, vier wöchentliche Einheiten absolvieren. Die Werte werden ständig kommuniziert. Vor der Einstellung des Trainings- und Spielbetriebes ist die Aufbauzeit zufriedenstellend verlaufen und hatten keine gröberen Verletzungen zu beklagen, wenngleich Rene Gressenbauer (Adduktoren) und Valentin Gösweiner (Oberschenkel) nicht hundertprozentig fit sind", weiß Peter Winkler. "Wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, wünschen uns eine Fortsetzung der Meisterschaft bzw. eine sportliche Entscheidung".

 

Zugang:
---

Abgang:
---

Transferliste OÖ 1. Klasse Ost

Testspiele:
3:0 gegen SV Stainach/Grimming (Unterliga)
2:3 gegen SK Bad Wimsbach (LLW)
2:7 gegen Union Bad Hall (BLO)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Ost

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter