Sportunion Hofkirchen/Traunkreis überzeugt zum Auftakt

In Runde eins der 1. Klasse Ost empfing am Sonntag die Union St. Marien die Union Hofkirchen. Vor dem letztjährigen Abbruch waren beide Teams lediglich durch drei Punkte in der Tabelle getrennt und hatten sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Dies soll auch heuer zumindest wieder gelingen, steht jedoch die Union Hofkirchen vor einer besonderen Saison. Aufgrund der Sanierung des eigenen Platzes, werden die Gäste die ganze Halbserie auswärts absolvieren und möchten demnach so viele Punkte wie möglich sammeln, ehe im Frühjahr dann auf neuer Anlage gespielt wird. Dies gelang zum Auftakt recht eindrucksvoll, feiert die Omeragic-Elf einen deutlichen 5:1-Auswärtssieg.

Vorentscheidung schon vor der Pause

Geleitet wurde die Partie von Mario Staudinger vor rund 200 Besuchern am Sportplatz in St. Marien. Schon früh in der Begegnung wurde klar, in welche Richtung es heute gehen soll, legten die Gäste aus Hofkirchen furios los und kam gleich nach zwei Minuten zur ersten guten Möglichkeit. Nur wenige Minuten später gingen die Mannen von Elmir Omeragic durch einen Doppelschlag dann auch schon in Führung. Zunächst war es Simon Ellmer, der von der Strafraumgrenze aus zum Abschluss kam und zum 1:0 traf, ehe Florian Gruber kurz darauf bereits das 2:0 besorgte und die Weichen früh auf Sieg stellte. Denn Hofkirchen trat auch danach dominant auf und kontrollierte das Spielgeschehen. Zehn Minuten vor der Pause gab es dann auch schon die Vorentscheidung. Erneut brach Florian Gruber durch, bediente in der Mitte Philipp Schuster, der nur noch einschieben musste. Nach 45 Minuten ging es schließlich mit dem Stand von 3:0 in die Pause.

Hofkirchen legt noch einmal nach

Nach dem Seitenwechsel dauerte es lediglich fünf Minuten bis die Gäste dann die Partie endgültig entscheiden konnten. Dario Glavas war nach einem Freistoß zur Stelle und machte damit den Deckel drauf. Die Union St. Marien kam auch in Halbzeit zwei offensiv kaum zur Entfaltung, zu souverän spulte Hofkirchen auch Halbzeit zwei ab und wollte keine Zweifel am Ausgang der Partie mehr übrig lassen. So folgte nach knapp einer Stunde dann auch noch das 5:0. Schiedsrichter Staudinger entschied auf Elfmeter für die Gäste, Kapitän Lorenz Föchterle übernahm und traf trocken vom Punkt. Den Heimischen gelang zum Anbruch der Schlussviertelstunde nach einem Eckball durch Wiesinger zwar noch der Ehrentreffer zum 1:5, am deutlichen Ausgang der Partie sollte dies aber nichts mehr ändern. Nach 90 Minuten war dann Schluss, die Union Hofkirchen holt damit souverän die ersten drei Punkte in der neuen Saison.

Walter Hochrieser, Sektionsleiter Union Hofkirchen:

„Wir haben heute eine souveräne Partie gespielt, haben viel Energie reingesteckt und sind als Mannschaft nochmal mehr zusammengewachsen. Für uns ist es heuer eine besondere Situation, da wir aufgrund der Platzsanierung alle Spiele im Herbst auswärts absolvieren. Darum wollen wir einfach so viele Punkte wie möglich holen, um uns eine gute Ausgangslage für das Frühjahr zu schaffen.“

Die Besten:

Hofkirchen: Ellmer Simon (OM), Müller Marvin (IV)


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter