ATSV St. Martin/Traun mit beachtlicher Siegesserie

In der letzten Runde der 2. Klasse Mitte traf der ATSV St. Martin/Traun auf den FC Dardania Linz. Nach einem enttäuschenden Herbst zeigte die Formkurve der Milos-Elf im Frühjahr steil nach oben, gewann man die letzten drei Partien souverän. Die Gäste hingegen positionierten sich bereits in der Hinrunde im Mittelfeld der Tabelle. Auch die Mannen von Trainer Ram Kastrati konnten den St. Martiner Erfolgszug nicht stoppen und mussten sich mit 1:5 geschlagen geben.

 

St. Martin überzeugend

Entgegen den mäßigen Leistungen in den vergangenen Spielen agierte der Liga-Neuling äußerst aktiv und versuchte, das Zepter in die Hand zu nehmen. Trotz dieser Dominanz sorgte ein von Soleyman Mohammadi getretener Elfmeter nach zehn Minuten für die frühe Führung der Hausherren. Nach 17 Minuten durften auch die Gäste zum ersten Mal jubeln. Besart Gashi verwandelte ebenfalls einen Strafstoß. Nach einer halben Stunde kamen die Hausherren jedoch deutlich besser in die Partie und bestimmten die Begegnung. Die taktischen Versuche von Dardania fruchteten nicht, weshalb St. Martin immer stärker wurde. Zur Halbzeit sahen sich die Linzer nach einemn weiteren Mohammadi-Treffer mit einem 1:3 Rückstand konfrontiert.

Mohammadi schießt Heimmannschaft zum Sieg

In der zweiten Halbzeit bekamen einige junge Talente die Chance, für die erste Mannschaft der Gäste aufzulaufen. In der 46. und 67.Minute sorgte Mohammadi mit seinem dritten und vierten Tor an diesem Tag für die Entscheidung im Spiel. Die Heimmannschaft war zu diesem Zeitpunkt bereits klar überlegen und ließ Dardania keine Chance. 18 Minuten vor Schluss blieb Martin Luketina ruhig und setzte mit einem schönen Treffer den Deckel auf die Partie. Sollte St. Martin im Herbst an die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen anschließen können, darf man gespannt sein, wo die Trauner in der kommenden Saison landen werden. Dardania spielte eine gute Saison und positionierte sich in der ersten Meisterschaftssaison im Mittelfeld der Tabelle.

Ramiz Selimi, Obmann FC Dardania Linz:
„In der ersten halben Stunde war die Partie ausgeglichen. Dann hat St. Martin das Spiel bestimmt und unsere taktischen Versuche sind nicht aufgegangen. Es war unsere schlechteste Leistung seit der Gründung. St. Martin war in allen Belangen überlegen. Man muss auch sagen, dass wir in der zweiten Halbzeit einige Talente spielen haben lassen.“

 

Rainhard Grabner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter