Ersatzgeschwächte Paschinger und ungeschlagene Edelweiß Juniors teilen die Punkte

Im Rahmen der zweiten Runde der 2. Klasse Mitte kreuzten der SV Pasching 16 und die Union Edelweiß Linz Juniors die Klingen. Während die Linzer in der ersten Runde gegen den SV Franckviertel anschreiben konnten, schrammten die Paschinger knapp an einem Punktgewinn gegen den FC Dardania vorbei. Die Slicho-Elf aus der Neuen Heimat sollte nach einem hart umkämpften Spiel auch in der zweiten Runde ungeschlagen bleiben.

 

Wenig klare Torchancen auf beiden Seiten

Beide Mannschaften hatten vor diesem Spiel den einen oder anderen Ausfall zu beklagen. Während bei den Edelweiß Juniors beide Innenverteidiger ausfielen, musste Paschings Trainer Roider, selbst langjähriger Edelweiß-Spieler, gar den verletzungsbedingten Ausfall von fünf Stammspielern kompensieren. Gleich von Beginn an entwickelte sich vor knapp 50 Zuschauern trotz leichter Vorteile für die Gäste ein relativ ausgeglichenes Spiel. Das Spiel wogte hin und her, die klareren Offensiv-Aktionen hatte jedoch die Slicho-Elf aus Linz zu verbuchen. Dennoch war es mit Matthias Stütz ein Paschinger, der nach 20 Minuten aus der Distanz abzog und so die erste Duftnote in der Partie setzte. Wenig später hätte Edelweiß mit 1:0 in Führung gehen können. Moritz Ertel tauchte vor Paschings sicherem aber zumeist ungeprüften Torhüter Michael Benda auf, zirkelte das Spielgerät aber neben das Tor.

Edelweiß Juniors bleiben in Liga ungeschlagen - Pasching freut sich über Punktgewinn

Kurz vor der Pause hätten die Gäste aus Linz nach einem Tackling im Strafraum an Emin Gazibara gerne einen Elfmeter gesehen, die Pfeife des Spielleiters blieb in dieser Aktion jedoch stumm. Auch in der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften spielten sich kaum relevante Torszenen heraus, neutralisierten sich zumeist im Mittelfeld. Den Matchball hatten jedoch die jungen Edelweiß-Kicker auf dem Fuß. In der 82. Minute klatschte ein satter Schuss der Linzer Offensivabteilung an die Stange. Nach diesem torlosen Unentschieden bleibt die Slicho-Elf weiterhin ungeschlagen. Freude kam nach dem Spiel vor allem aber auch im Lager der Paschinger auf, die nach zwei bislang soliden Leistungen mit dem ersten Punkt belohnt werden.

 

Johannes Kaltenecker, Sportlicher Leiter SV Pasching 16:
"Ein Kompliment der Mannschaft für ihre kämpferische Leistung. Die Gesamtleistung unserer Truppe war wirklich positiv. Wir sind froh, nach der knappen Niederlage bei Dardania nun gleich den ersten Punkt geholt zu haben. Respekt auch vor der sportlichen und fairen Leistung der Union Edelweiß."

Tamás Teket, Trainerteam Union Edelweiß Juniors:
"Aus meiner Sicht war das relativ unglücklich, zumal wir in der ersten Halbzeit etwa einen Elfmeter nicht bekommen haben. Auch haben wir viele Chancen nicht verwertet, woran wir auch selbst schuld sind. Dennoch wäre es trotz der nicht optimalen Bedingungen für uns ein Drei-Punkte-Spiel gewesen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter