Spielberichte

Dank Neuerwerbung entführt ASKÖ Katsdorf aus Münzbach drei Punkte

Union Münzbach
ASKÖ Katsdorf

Am Sonntagnachmittag empfing in der 15. Runde der 2. Klasse Nord-Ost die Sportunion Greisinger Münzbach die ASKÖ Katsdorf und wollte eine Woche nach einer empfindlichen Niederlage in Niederneukirchen im neuen Jahr die Heim-Premiere erfolgreich gestalten. Die Rechberger-Elf zog aber auch im zweiten Rückrundenspiel den Kürzeren. Die Katsdorfer hingegen fanden nach zwei Pleiten am Stück mit einem 3:1-Erfolg wieder in die Spur. 

Gäste mit früher Führung

Die Gästeelf rund um Spielertrainer Manuel Albenberger verzeichnete einen Start nach Maß. Nur fünf Minuten waren gespielt, als Patrick Wellek, der im Winter von Riedau nach Katsdorf gewechselt war, die ASKÖ in Front brachte. Die Münzbacher mussten den Schock zunächst verarbeiten, fanden nach rund 20 Minuten aber zusehends besser ins Spiel. Die Union erarbeitete sich ein Übergewicht, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Da die Rechberger-Elf die kreierten Chancen nicht nutzen konnte, ging es mit 0:1 in die Pause. 

Wellek schnürt Dreierpack

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Katsdorfer Treffer. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Breiteneder waren vier Minuten gespielt, als abermals Wellek einen individuellen Fehler in der Münzbacher Hintermannschaft zu nutzen wusste. 120 Sekunden später keimte bei den Hausherren Hoffnung auf. Nach einer Hereingabe von Mario Neugschwandtner zog der für Bernhard Buchmayr früh eingewechselte Markus Krichbaumer ab und knallte das Leder ins Kreuzeck. Nach dem Anschlusstreffer wollte die Union das Blatt wenden, doch kurz danach schlug die Neuerwerbung der ASKÖ erneut zu. Nach einem Patzer in der Union-Verteidigung gab Welleck Kepper Alexander Hofer zum dritten Mal an diesem Tag das Nachsehen. Die Rechberger-Elf steckte zwar nicht auf und versuchte in der restlichen Spielzeit nach vorne zu spielen. Den Münzbachern fehlte jedoch die nötige Durchschlagskraft, um die Gäste ernsthaft zu gefährden. Die ASKÖ Katsdorf brachte den Vorsprung ins Ziel und feierte den fünften Saisonsieg.

Markus Krichbaumer, Sektionsleiter Union Münzbach:
"Das Spiel ist für uns von Beginn an unglücklich verlaufen und haben in beiden Halbzeiten ein frühes Gegentor kassiert. Die Gäste waren nicht die bessere Mannschaft, Katsdorf war jedoch überaus effizient und hat demnach verdient gewonnen".

 

Günter Schlenkrich

  

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter