ASKÖ Kirchdorf/Krems knickt gegen Großraming in zweiter Hälfte ein

ASKÖ Kirchdorf/Kr.
Union Großraming

Die DSG Union Großraming zeigte gegen Kirchdorf vor allem in der zweiten Hälfte einen starken Auftritt. Die Hausherren konnten lange dagegenhalten, brachen im zweiten Durchgang dann aber doch ein, und kassierten vier Tore.

Die Hausherren stellten sich aber lange sehr gut gegen die Offensivfraktion der Gäste. Durch schnell gespielte Konter konnte man auch im Angriffsdrittel gefährlich werden, zu einem Treffer reichte es aber nicht. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Philipp Rossbach das 0:1 für die Gäste (41.). Großraming hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen.

 

Knoten aufgegangen

Nach etwas mehr als einer Stunde kam ein Wendepunkt in der Partie: Alexander Stevic sah die Ampelkarte, sodass die Heimischen fortan in nummerischer Unterzahl weiter machen mussten. Tobias Schott beförderte das Leder schließlich im Eins gegen Eins gegen Heimkeeper Fabian Reiter zum 0:2 der DSG Union Großraming über die Linie (76.). Für das dritte Tor der Union Großraming sorgte Samuel Kopf, der in Minute 79 zur Stelle war. Schott vollendete zum vierten Tagestreffer in der 84. Spielminute. Daniel Stadler besorgte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer für Großraming (90.). Die DSG Union Großraming überrannte die ASKÖ Kirchdorf/Kr. förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

27 Tore kassierte Kirchdorf/Kr. bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der 2. Klasse Ost. In der Defensivabteilung des Heimteams knirscht es gewaltig, weshalb die ASKÖ Kirchdorf an der Krems weiter im Schlamassel steckt. Im Sturm der ASKÖ Kirchdorf/Kr. stimmt es ganz und gar nicht: Sieben Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. 

Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt Großraming den fünften Platz in der Tabelle ein. Die Offensive der DSG Union Großraming in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch die ASKÖ Kirchdorf/Kr. war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 22-mal schlugen die Angreifer der Union Großraming in dieser Spielzeit zu. 

2. Klasse Ost: ASKÖ Kirchdorf an der Krems – DSG Union Großraming, 0:5 (0:1)

  • 41
    Philipp Rossbach 0:1
  • 76
    Tobias Schott 0:2
  • 79
    Samuel Kopf 0:3
  • 84
    Tobias Schott 0:4
  • 90
    Daniel Stadler 0:5

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter