Spielberichte

SV Eberschwang erobert dank eines 3:0-Auswärtserfolges die Tabellenführung

„Wir freuen uns über die drei Punkte, nun kommt es am letzten Spieltag zum Showdown gegen Lohnsburg“, so SV Eberschwang-Trainer Bela Koplarovics. An einem sonnigen Sonntagnachmittag musste sein Team auswärts gegen UFC Riegerting antreten und konnte der an diesem Wochenende spielfreien Mannschaft aus Lohnsburg mit einem 3:0 Sieg die Tabellenführung abknöpfen, hat sich bei Punktegleichheit dank der deutlich besseren Tordifferenz vor Lohnsburg gesetzt. Am letzten Spieltag kommt es nun nächsten Montag zum Aufstiegsknaller zwischen Eberschwang und Lohnsburg.

 

Elfmeter bringt Eberschwang in Führung

Rund 150 Zuschauer hatten sich im Eichenlaubstadion von Riegerting eingefunden und wurden Zeugen eines chancenarmen Spiels, das vom guten Schiedsrichter Patrick Angleitner geleitet wurde. Eberschwang spielte zwar gut nach vorne, konnte aber vorerst das Abwehrbollwerk der Gastgeber, die tief standen und darauf bedacht waren, die „0“ zu halten, nicht durchbrechen. Riegerting konnte jedoch kaum für Entlastung sorgen und so schien es eine Frage der Zeit zu sein, bis der Ball im Tor der Heimischen landen würde. Nachdem Eberschwang bei einer tollen Möglichkeit zuvor bereits am Pfosten gescheitert war, war es in der 36. Minute war es so weit. Nach einem Foulspiel im Riegertinger Strafraum zeigte der Referee folgerichtig auf den Punkt, Legionär Adam Fekete ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwertete den Elfmeter souverän zum 0:1. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs passierte nichts mehr, weshalb es mit einer knappen Gästeführung in die Kabinen ging.

Start nach Maß bringt Vorentscheidung

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Zuseher noch gar nicht wieder die Plätze eingenommen, da zappelte das Leder wieder im Tor von Riegerting. Und wiederum war es Fekete, der seinen 16. Saisontreffer erzielte. Nach einer Flanke von der rechten Seite war Fekete per Kopf zur Stelle und besorgte die 0:2 Führung für seine Mannschaft. Riegerting konnte auch nach diesem Gegentreffer nicht zulegen und hatte alle Hände voll zu tun, weitere Gegentreffer zu verhindern. In der 67. Minute nutzten die Eberschwanger jedoch eine der vielen Einschussmöglichkeiten und führten die Entscheidung herbei. Die Gäste trugen einen schönen Angriff über die rechte Seite vor, der in den Rückraum gespielte Ball fand Fabian Mayr, der von der Strafraumgrenze abzog und Torwart Armin Ratzinger keine Abwehrmöglichkeit ließ. Danach verlagerte sich Eberschwang auf das Verwalten des Vorsprungs, Riegerting konnte an diesem Nachmittag nicht mehr zulegen. Da die Gäste auch die letzten beiden Möglichkeiten vergab, blieb es beim 0:3 für Eberschwang, die durch diesen souveränen Auswärtssieg für ein großes Finale am letzten Spieltag gegen Lohnsburg sorgen.

 

Stimme zum Spiel:

Bela Koplarovics (Spielertrainer SV Eberschwang):
„Wir haben die gesamten 90 Minuten das Spiel kontrolliert, unserem Gegner heute keine Chance gelassen und das Spiel verdient mit 3:0 gewonnen. Wir freuen uns über die drei Punkte, nun kommt es am letzten Spieltag zum Showdown gegen Lohnsburg. Wir werden uns gut vorbereiten und alles geben, den Meistertitel zu gewinnen.“

Die Besten:

Eberschwang: Adam Fekete (OM), Fabian Mayr (DM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter