Spielberichte

SV Schildorn feiert in Waldzell dritten Sieg am Stück [Video]

SV Waldzell
SV Schildorn

Der SV Waldzell empfing am Samstagnachmittag in der 2. Klasse West den SV Schildorn zum Duell zweier Mannschaften aus dem Niemandsland der Tabelle. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel zog die Hauser-Elf auch auf eigener Anlage mit 1:2 den Kürzeren und musste binnen 48 Stunden den Platz zum zweiten Mal als Verlierer verlassen. Die Gästeelf von Trainer Kornel Müller hingegen feierte den dritten Sieg in Serie und fuhr im Frühjahr den sechsten "Dreier" ein.


Torloser erster Durchgang

Rund 200 Besucher bekamen wir im Herbst ein enges und umkämpftes Match zu sehen. In Minute acht sah Schildorns Jakob Strobl nach einem rüden Foul an Michael Piller Gelb. Nach 20 Minuten fischte Gästegoalie Konstantin Makor einen Freistoß aus dem linken Eck. In der Folge ergab sich hüben wie drüben die eine oder andere Chance, der Führungstreffer wollte aber keiner Mannschaft gelingen. In Minute 44 hatte Thomas Buttinger das 0:1 am Fuß. Nachdem SVW-Schlussmann Thomas Preundler einen Schuss parieren konnte, brachte Schildorns Angreifer das Kunststück zustande, aus kurzer Distanz den Ball über das leere Tor zu knallen. Kurz danach ging es mit 0:0 in die Pause.

 

VideoTor Waldzell 81. Minute

Kapitän bringt Hauser-Elf per Elfmeter in Front - Gäste drehen Spiel in den Schlussminuten

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Hopic schenkten sich die Teams nichts. Nach einer Ecke der Gäste von links und einem Kopfball verhinderte die Latte in Minute 57 den Schildorner Führungstreffer. In Durchgang zwei sahen Manuel Mitterlindner, Oliver Rinortner, Stefan Weinberger und Goalie Preuner bzw. Patrick Hollrieder Gelb, Zählbares sprang hüben wie drüben aber nicht heraus. In der Schlussphase ging es dann aber Schlag auf Schlag. In Minute 80 wurde Mitterlindner im Gäste-Strafraum von den Beinen geholt - SVW-Kapitän Stefan Birglechner verwandelte den fälligen Elfmeter. Die Hauser-Elf wähnte sich bereits als Sieger, die Schildorner drehten das Spiel jedoch. In Minute 83 wurde eine Ecke der Gäste zunächst geblockt, der eingewechselte Philip Stockinger zog aus der Distanz ab und setzte das Leder mit links ins lange Eck. 180 Sekunden später legte Strobl im Waldzeller Strafraum quer und Dominik Streicher drückte den Ball zum 1:2-Endstand in die Maschen. Am kommenden Freitag ist der SV Waldzell in Bruckmühl zu Gast, am Pfingstsamstag empfängt die Müller-Elf zum Saisonausklang die Kicker aus Aurolzmünster. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter