Klatsche zum Rückrundenstart - Schlusslicht Haibach kassiert 6 Tore zum Auftakt

Die Hoamat Arena war Austragungsort zum Rückrundenauftakt in der Bezirksliga Nord. Zu Gast beim UFC Haibach war die Union Lembach. Die Hausherren aus Haibach wollen den negativen Trend aus der Hinrunde umkehren und die rote Laterne loswerden. Einfach wird das nicht werden, konnte man aus den letzten 5 Runden der Hinrunde lediglich einen Zähler sammeln. Anders die Situation bei den Gästen. Mit Platz 8 liegt man im gesicherten Mittelfeld, sollte jedoch den Start nicht verschlafen, sonst kann man recht schnell den Blick nach unten richten.

Lembach mit Blitzstart - 3:0 nach 30 Minuten

Die Gäste aus Lembach finden in der Hoamat Arena sehr gute Platzverhältnisse vor. Von Beginn an ließen die Lembacher ihre technische Stärke aufblitzen und nahmen das Spiel in die Hand. Neben den guten Platzverhältnissen spielte auch das frühe 1:0 den Gästen in die Karten. Nach gerade mal 6 Minuten zappelte das Leder bereits das erste Mal im Netz. Hinterleitner lässt im Strafraum seinen Gegenspieler stehen und trifft platziert zur umjubelten Führung. In Minute 15 und nach 2-3 weiteren Chancen der Lembacher erhöhte Sakic auf 2:0. Sakic vollendet eine starke Offensivaktion über die linke Seite und ließ mit seinem satten Schuss Goalie Schlager keine Chance. Danach wurde die Heimelf etwas mutiger und hatte zumindest Halbchancen, die jedoch nicht zum Erfolg führen. Die aufkeimende Hoffnung machte Lembachs Pechmann mit einem schönen Schlenzer zunichte. Er schraubt das Torkonto der Gäste auf 3 hoch. Mit 3:0 ging es auch in die Kabinen.

Auch Halbzeit zwei endet 3:0 - Alle Tore binnen 10 Minuten

Die ersten 15 Minuten in Halbzeit zwei ließen die Teams etwas ruhiger angehen. Bei der ersten Torchance der Gäste im zweiten Durchgang konnte sich Haibachs Schlager noch auszeichnen, war jedoch 10 Minuten später beim Tor von Sakic wieder Chancenlos. Ein Eckball an den langen Pfosten wird zurückgeköpft und Sakic muss für seinen Doppelpack nur noch einschieben. Für die frustrierten Haibacher kam es in der Folge dann aber noch dicker. Einen weiten Ball in den 16er kann Schlager nicht festhalten und zeitgleich fälscht Haibachs Steininger den Ball ins eigene Netz ab - 5:0. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie setzte Hinterleitner, der einen schönen Pass von Lohr nur noch über die Linie drücken muss. Somit ist das halbe Dutzend voll und die Gäste aus Lembach treten mit einem 6:0 Sieg die Heimreise an.

Thomas Mühlparzer, Trainer Union Lembach:

"Die Mannschaft hat gezeigt was sie kann. Es war unser Ziel, dass wir mit 3 Punkten starten, konnten wir doch auch nur 18 Punkte in der Hinrunde sammeln. Jetzt wolllen wir die Euphorie für die nächsten Wochen mitnehmen."

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter