Trotz verschossenem Elfmeter - UFC Eferding gewinnt in Überzahl knapp

Den Schlusspunkt in Runde 17 der Bezirksliga Nord setzten die Steinprofis Oepping und der UFC Eferding. Bei den Gästen aus Eferding war in der Rückrunde der Motor etwas ins stocken geraten, konnte man lediglich eines der letzten drei Spiele für sich entscheiden. Letzte Woche gab es zu Hause nur ein Unentschieden gegen St. Oswald. Die Hausherren aus Oepping konnten in der Rückrunde bisher genau so viele Punkte sammeln wie der überlegene Herbstmeister aus Eferding und will zumindest in dieser Wertung vor den Gästen liegen.

Rauscher fliegt in Halbzeit eins - Hemmelmayr vergibt Elfmeter

Die Gäste aus Eferding wollten von Beginn an zeigen, dass sie nicht ohne Grund auswärts noch ohne Punktverlust sind. Sie zeigten technisch starken Fußball und schnürten die Heimelf in der eigenen Hälfte ein. Die Eferdinger konnten jedoch aus dieser Überlegenheit kein Kapital schlagen und es blieb torlos. Nach etwa 20 Minuten fanden die Oeppinger dann besser ins Spiel und konnten die hochstehenden Gäste überspielen und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Neben einem Lattenschuss von Lackinger steht auch ein Abseitstor für die Oeppinger zu Buche. Zählbares schaute jedoch leider nicht heraus. Kurz vor der Pause zeigte Hemmelmayr seine Klasse. Er startet einen Sololauf aus der eigenen Hälfte und kann am Ende nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Schiedsrichter Angleitner entschied auf Torchanceverhinderung und folgerichtig Rot. Zu allem Überfluss gab es aber auch noch Elfmeter für Eferding. Der Gefoulte tritt selbst an, scheitert aber mit seinem schwach geschossenen Elfmeter an Goalie Harringer. Und so geht es mit 0:0 in die Pause.

Eferding drückt auf Siegtreffer - Meister A. erlöst die Gäste

Mit einem Mann mehr am Platz rissen die Gäste das Spielgeschehen wieder an sich und erarbeiteten sich im zweiten Durchgang einige aussichtsreiche Chancen. Sie wussten zu überzeugen und ließen Ball und Gegner dementsprechend laufen. Die beste Möglichkeit bis dahin hatten die Gäste, als ein Kopfball das Gebälk der Oeppinger traf. Aus dem Spiel heraus verteidigte die Defensive der Oeppinger fast alles weg und so kam es, dass eine Standardsituation für die Entscheidung hermusste. Nach einem Eckball in der 84. Minute war es dann so weit. Meister Alexander tritt an, der Ball fliegt an Freund und Feind vorbei und landet zur 1:0 Führung im Oeppinger Tor. Dies war dann auch der Schlusspunkt, denn die Heimelf kam nach dem Rückstand zu keiner nennenswerten Aktion mehr.

Christoph Hiesl, Trainer UFC Eferding

"Wir haben einen ganz wichtigen Schritt gemacht. In Oepping ist es nie leicht zu bestehen. Wir sind seit Saisonbeginn ohne Punktverlust auswärts. Das war letztes Jahr genau unsere Schwäche. Heuer sind wir gnadenlos und gewinnen die Spiele mit unbändigem Willen und auch mit dem Wissen, dass wir eine richtig gute Qualität in der Mannschaft haben. Es hat sich gegen Oepping wieder bewiesen, dass die Partie nicht in den ersten 10 Minuten entschieden werden muss."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter