TSU Wartberg/Aist feiert ersten Auswärtssieg seit 4. Mai [Video]

U. Putzleinsdorf
TSU Wartberg/Aist

Die Union Putzleinsdorf empfing am Freitagabend in der Bezirksliga Nord die TSU Wartberg/Aist. Nach einem exzellenten Saisonstart hat die Heimelf von Coach Adis Mujkanovic zuletzt den Faden verloren. Auch in diesem Duell ging die Union leer aus, zog mit 2:4 den Kürzeren und musste die dritte Niederlage in Folge einstecken. Die Wartberger hingegen hatten eine Woche nach einer bitteren Heimpleite gegen Aufsteiger Altenberg reichlich Grund zur Freude und feierten den ersten Auswärtssieg seit 4. Mai.


Eigentor bringt Gäste in Führung - Wartberger Doppelschlag kurz vor der Pause

Vor knapp 150 Besuchern war beiden Mannschaften anzusehen, wieder in die Spur finden zu wollen. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten brachte ein Eigentor die TSU nach 20 Minuten auf die Siegerstraße. Nach einem Wartberger Corner von der linken Seite köpfte Putzleinsdorfs Alexander Ecker den Ball in den eigenen Kasten. Die Mujkanovic-Elf wusste darauf keine Antwort und geriet kurz vor der Pause entscheidend ins Hintertreffen. Zunächst ließ Manuel Golser einen Verteidiger stehen, zog an der Strafraumgrenze ab und setzte die Kugel genau ins lange Kreuzeck. 120 Sekunden später patzte die Putzleinsdorfer Hintermannschaft, das Leider kam über Umwege zu Christoph Kasbauer, der Union-Schlussmann Manuel Magauer keine Chance ließ und den 0:3-Halbzeitstand besiegelte.

 

VideoTor TSU Wartberg/Aist 19. Minute

Burgstaller und Ranetbauer bringen Hausherren zurück ins Spiel - Entscheidung in Minute 80

Trotz des klaren Rückstandes steckten die Hausherren den Kopf nicht in den Sand und kämpften sich in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs zurück ins Spiel. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wenigwieser nickte Lukas Burgstaller eine Freistoßflanke ein. In Minute 57 durften die heimischen Fans abermals jubeln. Nach einer Ecke der Mujkanovic-Elf köpften die Gäste den Ball aus dem Strafraum, ehe Wolfgang Ranetbauer aus der Distanz abzog und das Leder ins linke Eck knallte. Wenig später startete die Union einen gefährlichen Angriff, nach einem Schuss aus halbrechter Position strich der Ball aber knapp am Wartberger Kasten vorbei. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide und wurde in Minute 80 entschieden. Nach einem erneuten Putzleinsdorfer Angriff eroberte die Pavlovic-Elf den Ball und schaltete schnell um. Kasbauer lief auf das Tor der Heimischen zu, ließ Goalie Magauer keine Chance und fixierte mit seinem bereits zwölften Saisontreffer den 4:2-Sieg der TSU Wartberg. Die TSU empfängt am kommenden Freitag die Kicker aus Vorderweißenbach, tags darauf trifft die Mujkanovic-Elf in Gallneukirchen auf das noch sieglose Schlusslicht.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter