SV Gallneukirchen gewinnt "Kellerduell" gegen Julbach [Video]

Nachdem der SV Gallneukirchen in der Vorwoche gegen Vorderweißenbach überraschen und den ersten Saisonsieg einfahren konnte, wollten die Mehlem Schützlinge auch im letzten Duell des Jahres noch einmal einen Dreier nachlegen um so den Anschluss an die anderen Teams im Tabellenkeller zu schaffen. Da kam das Duell mit einem der direkten Konkurrenten gerade recht. Die Union Julbach bislang mit ähnlichen Problemen wie die Hausherren behaftet und mit zehn Zählern nur einen Sieg vor dem heutigen Gegner platziert.

 

Chancenarme erste Halbzeit

Beide Teams zeigten sich aufgrund der prikären Tabellensituation von Beginn an sichtlich verunsichert und auch der tiefe Boden tat vorerst sein Übriges um kein wirklich ansehnliches Fussballspiel möglich zu machen. Dennoch wollten beide Mannschaften über den Kampf ins Spiel finden, die ersten guten Ansätze zeigten dann vorerst die Hausherren, erste Annäherungen an den Kasten von Gäste Keeper Daniel Buchmaier fielen aber deutlich zu ungenau aus. Nach einer guten Viertelstunde fanden dann auch die Gäste besser ins Match und erspielten sich ebenfalls erste Halbchancen, vorerst aber auch hier ohne Erfolg. Nach knapp zwanzig Minuten dann die erste dicke Chance für die Hausherren, die viel mit langen Bällen agierten. Ein eben solcher Freistoßball aus der eigenen Hälfte wird beinahe zur perfekten Vorlage, doch am Ende landet das Leder knapp über dem Kasten. Nach rund 30 Minuten dann die beste Phase der Julbacher die ihrerseits nun die besseren Angriff vorzuweisen hatten, doch meist scheiterte es am berühmten letzten Pass, der sollte bislang noch nicht ankommen. Als bereits alles mit einem leistungsgerechten und torlosen Remis zur Pause rechneten, schlagen die Hausherren nach einem Fehler der Gäste doch noch zu. Erneut ist es ein langer Ball der die Julbacher Hintermannschaft in Bedrängnis bringt. Beim Klärungsversuch stolpert der Julbacher Abwehrspieler unglücklich und macht so den Weg für Adnan Nocic frei, der keine Mühe mehr hat im Eins gegen Eins mit dem Keeper die umjubelte Führung zur Halbzeit zu besorgen.

 

Tor SV Gallneukirchen 44

Mehr Videos von SV PFS Gallneukirchen

 

Julbacher Drangphase bleibt unbelohnt

Nach Wiederbeginn war den Gästen der späte Gegentreffer noch immer deutlich anzumerken, so brauchte man einige Minuten um wieder ins Spiel zu finden. Genau diese Phase wollten die Hausherren für sich nutzen und eventuell einen weiteren Treffer nachlegen. Einige gute Halbchancen bleiben aber vorerst ungenutzt und so bleibt das Spiel zumindest spannend, denn hochklassig sollte es bis zum Schluss nicht mehr werden. Ein Spiel mit viel Krampf und Kampf, wenige spielerische Elemente, viele hohe Bälle, Abstiegskampf pur eben. Die Gäste setzten dann in den letzten zwanzig Minuten noch einmal alles auf eine Karte und wollten die drohende Niederlage unbedingt abwenden. Zwar kam die Fröschl-Elf dann auch zu einigen guten Chancen, hätten immer öfter aber auch mit schnellen Kontern die Entscheidung kassieren können. Seis drum, den Julbachern war der Fussballgott ein weiteres Mal nicht hold, am Ende schaffte man es nicht Goalie Kürnsteiner im Kasten des SVG zu bezwingen, was dem Heimsieg der Gallier gleichzustellen war und damit eine spannende Rückrunde erwarten lässt. 

 

Stimme zum Spiel:

Helmut Barth, Sektionsleiter Union Julbach:
"Es war von beiden Seiten heute mehr Krampf und Kampf als alles andere. Wir waren sicher nicht die schlechtere Mannschaft, haben aber aufgrund eines individuellen Fehlers am Ende wieder nichts in der Hand. Jetzt heißt es erst einmal den Kopf frei zu bekommen und dann müssen wir die ganze Situation in Ruhe analysieren."

 

Die Besten:

SV Gallneukirchen: Robert Hartl (ZM)

Union Julbach: Lukas Schörgendorfer (RM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter