Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

UFC Eferding setzt Erfolgsserie in Aufsteiger-Duell fort

In der achten Runde der Bezirksliga Nord kreuzten in der Begegnung zwischen dem UFC Eferding und der Union Steinprofis Oepping zwei ausgezeichnete Aufsteiger die Klingen. Während die Heimelf von Neo-Trainer Christoph Hiesl mit konstant starken Leistungen zu gefallen weiß, geriet der Oeppinger Motor zuletzt ins Stottern. Die aktuellen Formkurven wurden am Samstagnachmittag bestätigt, setzte sich der auf eigener Anlage seit 27. August 2021 ungeschlagene UFC klar mit 3:0 durch und steht nach dem 15. Sieg in den letzten 18 Meisterschaftsspielen mit den punktegleichen Teams aus Katsdorf, Lembach und St. Oswald an der Tabellenspitze. Die Mannen von Meister-Coach Rene Beham hingegen mussten in der Fremde den Platz erstmals seit 16. April als Verlierer verlassen und ergatterten in den letzten drei Partien nur einen Punkt.

 

Kolakovic bringt Hausherren in Führung

Rund 200 Besucher bekamen eine weitghend ausgeglichene Anfangsphase zu sehen, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Heimischen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die Hiesl-Elf das Kommando und bestimmte das Geschehen. Bis zum verdienten Führungstreffer mussten die heimischen Fans jedoch über eine halbe Stunde lang warten. Dann tankte sich Roland Meister auf der rechten Seite durch und schlug einen Stanglpass, Gästegoalie Thomas Schörgenhuber konnte den Ball blocken, UFC-Torjäger Marko Kolakovic stand aber goldrichtig und knallte die Kugel unter die Latte. Danach hatten die Hausherren Spiel und Gegner im Griff, bis zur Pause blieb es aber beim 1:0.

Hiesl-Elf legt zwei Tore nach

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Leonfellner bekamen die Zuschauer ein ähnliches Bild zu sehen. Die Eferdinger kontrollierten auch in Durchgang zwei das Geschehen, standen hinten ausgezeichnet und ließen nicht viel zu. In Minute 55 brandete in der Maier & Stelzer Arena wieder Jubel auf, als Meister sich auf der rechten Seite erneut durchsetzte und einen weiten Lochpass schlug, Markus Zoidl tauchte alleine vor dem Union-Gehäuse auf und stellte mit dem ersten Kontakt mit einem feinen Heber auf 2:0. Nach dem zweiten Gegentreffer steckten die Gäste nicht auf und stemmten sich gegen die drohende Niederlage, die Oeppinger Angriffe wurden aber zumeist im Keim erstickt. Am Beginn der Schlussviertelstunde machte die Hiesl-Elf den Deckel drauf - nach einem Zuspiel des ebenerst eingewechselten Silvio Hemmelmayr tanzte Kolakovic einen Gegenspieler aus, setzte das Leder ins lange Eck und besiegelte mit seinem fünften Saisontreffer den 3:0-Endstand.

Christoph Hiesl, Trainer UFC Eferding:
"Wir konnten einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg feiern und den tollen Lauf fortsetzen. Auch wenn die Freude über den dritten Dreier in Folge und den bisherigen Saisonverlauf groß ist, schauen wir weiterhin nur von Spiel zu Spiel. Wir wollen in den nächsten Partien konstant punkten, ehe in den letzten drei Herbst-Runden die direkten Duelle auf dem Programm stehen".


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter