Union Leonding kontert sich zu drei Punkten in Garsten

Runde 13 in der Bezirksliga Ost brachte am Samstag die Begegnung zwischen dem SV Garsten und der Union Leonding. Beide Teams konnten am vergangenen Spieltag viel Selbstvertrauen tanken. Während die Heimischen aus Garsten mit einem Sieg in Kronstorf für den ersten Auswärtssieg sorgte, konnte Leonding einen 0:2 Rückstand gegen Mitterkirchen aufholen und schlussendlich noch einen Punkt gewinnen. Dennoch fehlen den Gästen bereits sieben Punkte auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Nach diesem Spieltag sollten es nur noch fünf sein, gewinnt Leonding am Ende mit 4:1.

Glückliche Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Günter Alesi vor rund 100 Zuschauern am Garstner Sportplatz. Den besseren Start in diese Begegnung erwischten die Heimischen, die schon früh Druck auf das Gäste-Tor machen konnten und durch Kurzmann bald eine erste Annäherung fanden. Nach der Anfangsphase hatte Garsten dann sogleich die beste Gelegenheit zur Führung, entschied Schiedsrichter Alesi zurecht auf Elfmeter für den SV. Kogler scheiterte aber vom Punkt an Union-Goalie Demsa. Der gehaltene Strafstoß sollte Leonding dann einen kleinen Schub verpassen, kamen infolge auch die Gäste besser ins Spiel und gingen schließlich nach etwas weniger als einer halben Stunde auch in Führung. Odebas legte allein vor dem Garstner-Tor noch quer auf Ümit Nuredini, der hatte vor dem leeren Tor keine Mühe und stellte auf 1:0 für Leonding. Bis zur Pause war es dann eine offene Partie, in der die Heim-Elf vor der Pause noch mehrmals gefährlich werden konnte. Nachdem der vermeintliche Ausgleich wegen Abseits nicht gegeben wurde, ging es wenige Augenblicke späte mit 1:0 für die Gäste in die Pause.

Leonding sehr effizient

Nach Wiederbeginn startete zunächst Leonding etwas besser und konnte nach nur fünf Minuten schon ein zweites Tor nachlegen, schloss Murat Odabas schließlich einen Konter über Yanal und Radmann freistehend zum 2:0 ab. Nur fünf Minuten später hatten die Gäste die vorzeitige Entscheidung gar am Fuß, hielt Garstens Bartak aber überragend gegen den einschussbereiten Nuredini. Die Antwort des SV kam jedoch prompt, wurde Kurzmann im Strafraum freigespielt, der cool zum 1:2 traf. Infolge war Garsten drückend überlegen, Leonding war lange ausschließlich mit Defensivarbeiten beschäftigt, ehe die Orascanin-Elf aus Konter noch zweimal zuschlagen konnte und damit den Sieg fixierte. Zunächst traf Nuredini nach Odabas-Ablage, ehe in der Nachspielzeit der eingewechselte Edis Delic für den Endstand von 4:1 für Leonding sorgte.

Almir Orascanin, Trainer Union Leonding:

„Wir wollten heute auf Konter spielen und das ist voll aufgegangen. Wir hatten heute vielleicht fünf Chancen, haben aber vier Tore erzielt. Darum ist der Sieg nicht unverdient. Garsten war vielleicht die bessere Mannschaft, wir waren aber brutal effektiv.“

Die Besten:

Leonding: Ümit Nuredini (ZM), Murat Odabas (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter