ASKÖ Ohlsdorf feiert in "Kracher" der Runde sechsten Heimsieg in Serie und Herbstmeistertitel

ASKÖ Ohlsdorf
Union Neuhofen

Vor heimischer Kulisse traf die ASKÖ Ohlsdorf in der elften Runde der Bezirksliga Süd auf die Union Neuhofen/Krems. Im Kracher" der Runde empfing der Tabellenführer den ersten Verfolger. Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage (bei Aufsteiger Attergau) fand die Hutterer-Elf auf Anhieb wieder in die Spur, setzte sich am Samstagnachmittag mit 2:1 knapp durch und krönte sich mit dem sechsten Heimsieg in Serie zum Herbstmeister. Nach zwei Siegen in Folge zogen die Neuhofener den Kürzeren und mussten die erste Auswärtsniederlage seit 1. Mai einstecken.


Anys bringt Tabellenführer in Front - Stockhammer gleicht aus

Rund 200 Besucher bekamen ein erwartet intensives und umkämpftes Match zu sehen, war von Beginn an klar zu erkennen, dass viel auf dem Spiel stand. Der Ligaprimus erarbeitete sich ein Übergewicht, hatte Mitte der ersten Halbzeit aber Glück, als Schlussmann Stefan Pupeter aus seinem Kasten eilte und außerhalb des Strafraumes an Florian Eisenhuber ein Foul beging. Schiedsrichter Schlesinger drückte ein Auge zu und zeigte dem Keeper "nur" Gelb. Zehn Minuten später brandete im Sportzentrum Jubel auf, als Matthäus Anys die Hausherren in Front brachte. Über die Führung durften sich die Ohlsdorfer aber nur kurz freuen . In Minute 37 fand nach einer Ecke von Dominik Stockhammer der Ball den direkte Weg ins Tor. Wenig später ging es mit 1:1 in die Pause. 

Ohlsdorfer Joker sticht

Nach Wiederbeginn fand die Gästeelf um Spielertrainer Mario Hieblinger gut ins Spiel und verzeichnete zunächst leichte Vorteile. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Mannen von Coach Norberter Hutterer aber immer stärker und hatten am Beginn der Schlussviertelstunde die Nase wieder vorne. Nach einem gelungenen Ohlsdorfer Spielzug stellte der kurz zuvor eingewechselte David Tokic auf 2:1. Die Mannschaften begegneten sich weiterhin mit offenem Visier und hielten das Spie bis zum Schluss spannend. In Minute 90 fanden die Gäste eine Ausgleichschance vor, der eingewechselte Andreas Holzmann scheiterte mit einem satten Schuss jedoch an Goalie Pupeter. Kurz danach war Schluss und der Herbsmeistertitel der ASKÖ Ohlsdorf amtlich.

Christoph Patzalt, Sektionsleiter Union Neuhofen/Krems:
"Das Spiel war vom Anfang bis zum Schluss umkämpft, der Gegner war einen Tick stärker und hat den Sieg verdient. Gratulation der ASKÖ Ohlsdorf zu einer bislang tollen Hinrunde sowie zum Herbstmeistertitel. Wir wollten zumindest ein Unentschieden erreichen und hätten mit etwas Glück auch einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen können. Trotz der Niederlage sind wir bislang ausgezeichnet unterwegs und mit dem Abschneiden zufrieden".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter