UFC Attergau feiert in Aufsteiger-Duell zweiten Sieg am Stück [Video]

Union Thalheim
UFC Attergau

In der Bezirksliga Süd stand die 13. Runde auf dem Programm, in der die Union GB KFZ BAUER Thalheim und den UFC Attergau empfing. Die Mannschaften gingen unter verschiedenen Vorzeichen ins Duell zweier Aufsteiger. Während die Thalheimer in den letzten sechs Partien nur zwei Punkte ergatterten, präsentiert sich die Haberl-Elf seit geraumer Zeit in ausgezeichneter Form. Am Samstagnachmittag bestätigten sich die aktuellen Formkurven, feierte der UFC einen klaren 4:1-Erfolg und kletterte nach dem zweiten Sieg am Stück auf den vierten Tabellenplatz. Die Mannen von Trainer Michael Zaiser hingegen überwintern nach der achten Saisonniederlage nur aufgrund der um drei Treffer besseren Tordifferenz gegenüber Pichl  nicht mit der "Roten Laterne".


Hausherren mit Start nach Maß - Haberl-Elf dreht Spiel

Vor rund 200 Besuchern durften die Hausherren nach nur fünf Minuten auf den Befreiungsschlag hoffen, als Bernhard Steiner vom linken Strafraumeck abzog und den Ball im langen Eck versenkte. Aber noch in der Anfangsphase machten die Attergauer den Rückstand wett. UFC-Kapitän Daniel Breitwieser war es, der eine weite Freistoßflanke von rechts zum 1:1 einnickte. Die Haberl-Elf hatte ausgeglichen und in Minute 25 die Nase vorne. Nach einem weiten Abschlag von Gästegoalie Florian Thomae wurde der Ball mit dem Kopf verlängert, Simon Sagerer tauchte alleine vor dem Union-Kasten auf und bezwang Keeper Peter Penzenstadler mit einem geschickten Heber. Da Goalie Thomae in Minute 40 einen Schuss von Thalheims Patrick Kremsmair aus dem Eck fischte, blieb es bis zur Pause beim 1:2.

 

VideoTor Union Thalheim 5. Minute

Weitere Spielszenen

Zwei Tore und zwei Ausschlüsse

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Denthaner krempelten die Heimischen die Ärmel hoch und drängten im zweiten Durchgang auf den Ausgleich. Die Thalheimer hatten dazu auch einige Chancen, konnten diese aber allesamt nicht verwerten. In Minute 73 die spielentscheidende Szene, als ein UFC-Angreifer Goalie Penzenstadler umkurvte und den Ball im kurzen Eck versenken wollte. Thalheims Kai Fuchsberger kratzte das Leder jedoch von der Linie, nahm dabei aber die die Hand zu Hilfe und flog wegen Torraub mit Rot vom Platz - den fälligen Elfmeter verwandelte Dominik Windhager. Wenige Minuten später waren auch die Gäste nur noch zu zehnt, als Windhager die Notbremse zog und der Innenverteidiger Rot sah - den Strafstoß konnten die Hausherren aber nicht verwerten. Nach den beiden Ausschlüssen war viel Platz am Rasen, die entstandenen Räume wussten die Attergauer in Minute 88 zu nutzen. Bei einem Konter der Gäste legte Johannes Hemetsberger quer und Armin Salihovic schob den Ball zum 1:4-Endstand ins leere Tor.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter