Viktoria Marchtrenk trennt sich von Trainer Ewald Brenner

Die ASKÖ SV Maucky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk schaffte es in der abgelaufenen Hinserie der Landesliga Ost nur relativ selten zu überzeugen. Aus den ersten elf Partien sprangen lediglich zehn Zähler heraus, womit man ein tristes Dasein im untersten Tabellendrittel fristet. Auf diese sportliche Talfahrt reagierte der Verein nun und beschloss, den Trainer auszutauschen.

 

„Es war ein enttäuschendes Jahr 2020. Wir hatten ein langes Gespräch mit Ewald und sind zum Entschluss gekommen, dass es nicht schadet, einen neuen Weg einzuschlagen“, informiert der sportliche Leiter Rene Knogler. Der ehemalige Bundesliga-Profi sei damit absolut professionell umgegangen. Er selbst habe sogar den Vorschlag gemacht, dass eine personelle Veränderung neuen Schwung in die Truppe bringen könnte.

Der Verein sieht sich bereits intensiv nach einem Nachfolger von Ewald Brenner um. Ende dieser Woche beziehungsweise Anfang nächster Woche will man den neuen starken Mann an der Seitenlinie präsentieren, der in der Rückserie dafür sorgen soll, dass das Team das gesamte Potential regelmäßig abruft. Spiele, welche im Herbst oftmals nur knapp verloren wurden, sollen fortan positiv gestaltet werden, um in einem weiteren Schritt schnellstmöglich ins gesicherte Mittelfeld des Rankings vorzustoßen.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter