Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SK St. Magdalena feiert zweiten Sieg in Folge

Am 13. Spieltag der von PROCON Wohnbau präsentierten Landesliga Ost empfing SK St. Magdalena im Sonnleitner Stadion vor etwa 250 Zusehern den Tabellenvierten Union PROCON Wohnbau Dietach. Den Gästen bot sich die Möglichkeit, bei idealem Verlauf mit einem Sieg auf Rang 2 zu überwintern, die Heimischen wollten mit einem 3 Punkten zum Abschluss in das gesicherte Tabellenmittelfeld vorstoßen. Nach umkämpften 90 Minuten setzte sich St. Magdalena nicht unverdient mit 2:0 durch und konnte dadurch punktemäßig zu Dietach aufschließen.

 

St. Magdalena geht in Führung 

Von Beginn an boten die Mannschaften den Zusehern ein von harten, aber fairen Zweikämpfen geführtes Spiel mit wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Heimischen versuchten mit langen Bällen zum Torerfolg zu kommen, während die Gäste bemüht waren, über die Seiten gefährlich zu werden, wobei vor allem Safak Ileli über den linken Flügel überzeugen konnte. 10 Minuten vor dem Seitenwechsel waren es die Heimischen, die mit der ersten Topchance in Führung gehen konnten. Nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite spielte der stark aufspielende Wagner den Ball zu Christoph Lang, der den Ball zwar nicht ideal traf, aber trotzdem – oder gerade deswegen – unhaltbar für Gästetorwart Thallinger aus 11 Metern zum 1:0 einschoss. Auch Dietach bot sich durch einen gut angetragenen Weitschuss noch eine Möglichkeit, Torwart Jürgen Elmer packte jedoch gewohnt sicher zu und bewahrte seine Mannschaft vor dem Ausgleich. So wechselten die Teams nach rassigen 45 Minuten mit einer knappen Führung für die Heimischen die Seiten.

 

Wagner macht den Sack zu 

Im zweiten Durchgang begann Dietach ambitioniert und konnte sich ein deutliches Übergewicht erarbeiten. Immer wieder war es Ileli, der mit seinen Aktionen über die linke Seite für Gefahr sorgte, die Angriffe waren jedoch letztlich nicht von Erfolg gekrönt. Auch die Gastgeber aus Urfahr, die sich in der zweiten Halbzeit in einigen Situationen unsicher präsentierten, hatten in Kontern wiederholt Gelegenheiten, den berühmten „Deckel“ drauf zu machen, die Chancen wurden jedoch nicht konzentriert zu Ende gespielt, weshalb das Spiel bis in die Schlussminuten offen war. In der 92. Minute konnte St. Magdalena genau so einen Konter in Zählbares ummünzen und die Entscheidung herbeiführen. Der erst kurz zuvor eingewechselte Markus Boyer enteilte nach einem langen Ball auf der linken Seite seinem Gegenspieler und brachte im Zentrum Wagner ins Spiel. Dieser umkurvte Thallinger und schoss aus spitzem Winkel zum umjubelten 2:0 für die Heimischen ein. Danach passierte nichts mehr, St. Magdalena durfte den 6. Sieg in dieser Saison – erst den 2. Sieg vor heimischem Publikum - feiern und konnte in der Tabelle auf Rang 8 vorstoßen.

 

Stimme zum Spiel:

Gerold Sturm, Sportchef SK St. Magdalena:
Am Ende war es aus meiner Sicht ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft. Auch wenn wir uns in der zweiten Halbzeit in der einen oder anderen Situation ein bisschen unsicher präsentierten und Dietach mehr Spielanteile hatte, ließen wir kaum Chancen zu und waren am heutigen Tag einen Tick besser. Wir haben nun 20 Punkte und können mit der Hinrunde somit doch zufrieden sein.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung