Kapitän führt Union Dietach zum Sieg

In der DietachArena empfing die Union PROCON Wohnbau Dietach in der 6. Runde der Landesliga Ost den ATSV Neuzeug. In der vergangenen Runde konnten beide Mannschaften einen Punkt erspielen, die Hausherren in der Ferne gegen St. Magdalena und der ATSV konnte den ersten Saisonpunkt gegen Naarn einholen. Bei diesem einen Punkt bleibt es für Neuzeug aber weiterhin, denn Kapitän Kevin Grünwald führt seine Dietacher mit seinem ersten Saisontreffer zum Sieg.

 

Der Kapitän zeigt wie es geht

Die rund 350 Zuschauer in der DietachArena sehen zu Beginn ein ruhiges Derby. Die Hausherren übernehmen früh das Spiel und versuchen sich Chancen zu erarbeiten. Trotz der Überlegenheit der Heimischen schauen keine zwingenden Möglichkeiten heraus. Der ATSV sehr zaghaft, kommt nur schwer aus der eigenen Hälfte, steht da aber dafür ziemlich gut und lässt den Gastgebern keine Gelegenheit auf 1:0 zu stellen. Zumindest zählt das bis zur 42. Minute. Nach einem Eckball, der hoch reingeschlagen wird, gibt es im Straufraum der Gäste ein Gestochere. Alles ist sehr hektisch, doch Dietach's Kapitän Grünwald behält die Übersicht und Ruhe. Er sieht die Möglichkeit und schiebt die Kugel über die Torlinie, Gästekeeper Patrick Stickler bleibt also nichts anderes über, als den Ball aus den Maschen zu holen. Der Führungstreffer ist auch der Schlusspunkt der ersten Hälfte, so schickt Schiedsrichter Ahmed Causevic die Mannschaften mit 1:0 in die Pause.

 

Torlose zweite Hälfte

In der Halbzeit scheint Trainer Hubert Zauner seine Mannschaft wieder motiviert zu haben, denn die Gäste kommen nun besser ins Spiel. Der ATSV ist jetzt spielbestimmender und traut sich auch mehr nach vorne zu. Die Union versucht es in dieser Phase mehr mit Distanzschüssen, die Stickler aber allesamt halten kann. Trotz der besseren Leistung in der zweiten Halbzeit gelingt es den Gästen nicht zwingende Chancen zu kreieren, weder aus dem Spiel noch aus Standards. So kommt es, dass die Heimischen durch gute Kombinationen und Spielzüge wieder vermehrt zu Möglichkeiten kommen. Das Spiel nun ist in der Endphase des Spiels sehr ausgeglichen, mit leichten Spielvorteilen für die Gäste, aber besseren Gelegenheiten für die Hausherren. Ein Tor gelingt in der zweiten Hälfte aber keinem mehr, weshalb die Union Dietach mit 1:0 im eigenen Stadion gewinnt.

 

Harald Schreiberhuber, Sektionsleiter Union Dietach:

"Es war natürlich ein sehr emotionales Spiel, ein Derby mit 350 Zuschauern. Aus meiner Sicht ein hochverdienter Sieg. Das Spiel gibt uns nun Kraft, ebenfalls das Rohrbach zum ersten Mal gepatzt hat. Wir spielen die letzten Spiele schon sehr gut, jetzt belohnen wir uns hoffentlich in Zukunft auch noch weiter mit Punkten."

 

Die Besten:

Union Dietach: Simon Ströbitzer (defensives Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter