Vereinsbetreuer werden

Grieskirchen feiert Heimsieg

Der Ball rollt wieder in der Landesliga West. In der 1. Runde traf LT1 OÖ Liga Absteiger Union Pöttinger Grieskirchen zu Hause auf die Union Esternberg. Während die Heimischen letzte Woche in der 2. Runde des Transdanubia Landescup ausschieden, mussten sich die Esternberger bereits in der 1. Runde aus dem Cup verabschieden. Somit können beide Teams den Fokus und die Konzentration auf die Liga legen.

Grieskirchen dominiert 1. Halbzeit

Grieskirchen startete gut in die Partie und kontrollierte das Spielgeschehen. Bis zur ersten klaren Torchance dauerte es allerdings bis zur 21. Minute. Nach einer schönen Einzelaktion von Leibetseder Matthias konnte dieser aus spitzem Winkel zum 1:0 für die Heimischen treffen. Anschließend sahen die rund 300 Zuseherinnen und Zuseher im Fröling-Stadion dominierende Grieskirchner, womit das 2:0 in der 41. Minute die logische Folge war. Leibetseder Matthias kam nach einem schönen Lochpass von Celepci allein vor dem Tor zum Ball. Er ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete den Angriff im eins gegen eins gegen Estenbergs Schlussmann Hochholzer.
Esternberg wurde zum Ende der 1. Halbzeit gefährlich. Ein Kopfball nach einer Ecke ging neben das Tor, wodurch es mit einem 2:0 für Grieskirchen in die Pause ging.

Blitzstart der Heimischen in Halbzeit 2

Grieskirchen erwischte in der 2. Halbzeit einen Blitzstart. Keine 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff zappelte der Ball erneut im Netz. Nachdem Spitzer Florian auf der rechten Seite frei zum Ball kam, spielte er einen flachen Ball hinter die Abwehr und an der 2. Stange stand Hamza Burak Celepci richtig. Celepci musste den Ball nur noch über die Linie drücken und vollende zum 3:0. Esternberg kam daraufhin aber besser in die Partie und ihre Bemühungen wurden in der 57. Minute belohnt. Nach einer guten Einzelaktion kam der Ball zu Sevko Okic. Dieser fackelte nicht lange und ein Schuss landete in der rechten oberen Ecke. Grieskirchen ließ allerdings nichts anbrennen und hätte die Partie im Anschluss bereits entscheiden können. So dauerte es bis zur 83. Minute bis Florian Spitzer das 4:1 und somit den Endstand erzielte. Nach einem schönen Doppelpass auf der linken Seite wurde der Ball von Tobias Allerstorfer in die Spitze gespielt. Florian Spitzer verwertete dann ohne Probleme von halb links ins rechte Eck.

Stimme zum Spiel (Reinhard Furthner Trainer SV Pöttinger Grieskirchen):

„Ich bin mit der Partie und dem dominanten Auftreten sehr zufrieden, da wir nicht genau wussten was uns in der neuen Liga erwartet. Wir haben die Partie von Anfang an gut angenommen und bereits sehr viel richtig gemacht und das macht mich sehr stolz.“

Die Besten:

Matthias Leibetseder (ST), Pauschalllob


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter