OÖ-Liga

OÖ-Liga 18/19: Testspielüberblick Teil 1

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Nach der Winterpause setzte in der Oberösterreich-Liga nun eine Phase ein, in welcher es für die Vereine primär darum geht, die eigenen Akteure auf ein konkurrenzfähiges körperliches Level zu bringen sowie eine zufriedenstellende taktische Ausrichtung zu suchen, zu finden und zu perfektionieren. Den Testspielen kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu. In einer mehrteiligen Serie informiert Ligaportal.at über jene.

 

Ausrufezeichen gegen Regionalligisten

Mit 2:1 besiegte der Herbstmeister aus Wallern am gestrigen Samstag den Regionalligisten aus Gurten und zeigte dabei über weite Strecken guten Fußball. „Man hat gesehen, dass das Engagement und der Weg stimmen“, berichtet Coach Max Babler, der beim ersten Test beinahe auf seine komplette angestammte Angriffsabteilung verzichten musste. In Abwesenheit von Stephan Dieplinger, Edin Hodzic oder Michael Schröttner zeigten aber andere Offensivakteure, dass man sich ebenfalls auf sie verlassen kann. „Sie haben ihre Leistung gebracht. Das ist für die Mannschaft wichtig, dass sie Druck machen“, sagt Max Babler. Angesprochen fühlen darf sich in diesem Zusammenhang zweifelsfrei Neuzugang Benito Teramo. Der linke Flügelspieler beeindruckte am Samstag und belohnte sich für eine starke Leistung mit dem wichtigen 1:0. Eine knappe Niederlage setzte es indes für die SU St. Martin gegen einen überaus attraktiven Gegner. Dem Zweitligisten SK Vorwärts Steyr setzte man beim 0:1 trotzdem phasenweise zu. „Es war ein schweres Spiel für uns. Wir mussten viel Laufarbeit verrichten. Die taktischen Vorgaben haben wir aber gut umgesetzt. Vorwärts Steyr war die bessere Mannschaft. Mit dem Ergebnis bin ich aber voll zufrieden“, bilanziert Coach Dominik Nimmervoll, dessen Schützlinge insbesondere im Umschaltspiel selbst gute Gelegenheiten vorfanden.

Fussball Hertha WSC Wels vs SV Wallern 04.11.2017-43

Das war sonst noch los

Absolut treffsicher im neuen Jahr präsentierten sich der SC Marchtrenk (11:4 gegen den SK Asten), die ASKÖ Oedt (9:0 gegen die Union Königswiesen), die DSG Union Perg (6:2 gegen den SC Hörsching) sowie der SV Grieskirchen (6:1 gegen die Union Buchkirchen). Außerdem konnten die SPG Pregarten (4:3 gegen den FC Wels), der SV Bad Ischl (2:1 gegen die Union Pettenbach), die Jungen Wikinger Ried (2:1 gegen die U18 der eigenen Akademie) und die Union Edelweiß (4:1 gegen HAKA Traun) für positive Schlagzeilen sorgen. Drei Teams der Oberösterreich-Liga kamen in ihrem ersten Testmatch jeweils über ein Remis nicht hinaus. Die SPG Weißkirchen/Allhaming trennte sich von der Admira Linz 2:2. Dieses Ergebnis brachte auch die Begegnung SV Grün-Weiß Micheldorf gegen ASKÖ Vorchdorf hervor. Torreicher ging es bei der Union St. Florian gegen ATSV Neuzeug zu (3:3). Neben der SU St. Martin verloren auch ASKÖ Donau Linz (2:6 gegen den ATSV Stadl-Paura) und der SV Gmundner Milch (0:1 gegen den FC Wels) ihr erstes Vorbereitungsspiel.

 

Fotocredit: Harald Dostal 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter